Aquarellfarben zu einem guten Preis

Sehr günstige Aquarellfarben im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Aquarellfarben im Vergleich. Es werden erschwingliche Aquarellfarben vergleichen. Das günstigste Aquarellfarbe kostet 12,17 € und das teuerste kostet 70,21 €. Die Aquarellfarben werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Royal Talens, Winsor & Newton, SS SHOVAN, DIAOPROTECT, Neva Palette, Baozun, int!rend, WOSTOO, Faber-Castell, Schmincke, Der Durchschnittspreis für ein Aquarellfarbe liegt bei günstigen 24,10 €. Ein günstiges Aquarellfarbe bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Royal Talens
Van Gogh Aquarell
Royal Talens -   Van Gogh Aquarell
12,17 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Winsor & Newton
Aquarellfarbe,
Winsor & Newton -   Aquarellfarbe,
12,97 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
SS SHOVAN
Aquarellfarbkasten,
SS SHOVAN -   Aquarellfarbkasten,
13,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
DIAOPROTECT
Aquarellfarben,36
DIAOPROTECT -   Aquarellfarben,36
19,96 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Neva Palette
Sonnet
Neva Palette -  Sonnet
19,97 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Baozun
Aquarellfarbkasten,
Baozun -   Aquarellfarbkasten,
19,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
int!rend
Aquarellfarbkasten
int!rend -   Aquarellfarbkasten
21,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
WOSTOO
Aquarellfarben Set
WOSTOO -   Aquarellfarben Set
21,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Faber-Castell
169736
Faber-Castell -   169736
27,81 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Schmincke
Aquarellfarbe,
Schmincke -   Aquarellfarbe,
70,21 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Aquarellfarben - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 254 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Aquarellfarben Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Aquarellfarben Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Aquarellfarben übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Aquarellfarben?

Aquarellfarbe unter 20 Euro

Günstige Aquarellfarben 2020

Wenn Sie ein Aquarellfarbe günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Aquarellfarben preisgünstig.

Wie viel kosten Aquarellfarben?

Das günstigste Aquarellfarbe gibt es schon ab 12,17 Euro für das teuerste Aquarellfarben muss man bis zu 70,21 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 12,17 - 70,21 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Aquarellfarbe liegt bei 24,10 Euro

günstig 12,17 Euro
Median 19,98 Euro
teuer 70,21 Euro
Durchschnitt 24,10 Euro

Aquarellfarbe unter 20 Euro

Hier werden Aquarellfarben unter 20 € angeboten.

Wo kann ich Aquarellfarben kaufen?

Aquarellfarben kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Aquarellfarben über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Aquarellfarben derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Aquarellfarben an?

Die bekanntesten Anbieter von Aquarellfarben sind:

Royal Talens Winsor & Newton SS SHOVAN DIAOPROTECT Neva Palette Baozun int!rend WOSTOO Faber-Castell Schmincke

Aquarellfarben Ratgeber

Royal Talens -   Van Gogh Aquarell
Abbildung: Aquarellfarbe von Royal Talens
Der Ursprung des Aquarells leitet sich von dem lateinischen Wort für Wasser ab. Die verwendeten Farben sind nicht deckende Farben auf Wasserbasis, die in einer Lasurtechnik verwendet werden. Der Unterschied zu anderen Farben besteht darin, dass die Motive des Gemäldes, wie Papier oder Pergament, durch sie hindurchscheinen. Die Farbmischung eines Gemäldes entsteht durch das Auftragen mehrerer transparenter Farbschichten. Wird bei der Aquarellmalerei die Unterseite der Farbe weggelassen, bilden sich Oberflächen und Lichteffekte. Aquarelle bestehen aus Feinpigmenten, Füllstoffen, Bindemitteln, Netz- und Befeuchtungsmitteln. Die Ägypter waren schon in jungen Jahren mit Aquarellen vertraut, wie der handgemalte Papyrus zeigt. In Asien hingegen wurden wasserlösliche Farben verwendet, um Bilder oder Kalligraphien zu schaffen. In den Wandmalereien und Miniaturmalereien des Mittelalters wurde den Aquarellen weiße Farbe hinzugefügt, um eine deckende Farbqualität zu erreichen. Seit dem 9. Jahrhundert wurden Farben, Materialien und Maltechniken kontinuierlich weiterentwickelt. Zu Beginn wurden Aquarelle verwendet, um die Zeichnungen in Holzblock und Farbe zu kolorieren. Die Maler Dürer und Rembrandt waren Meister der Aquarelltechnik, die sie oft als Vorbereitung für Ölgemälde verwendeten. Erst im 18. Jahrhundert gelang es dem englischen Maler William Turner, die Aquarell-Emaille als eigenständige Kunstform zu perfektionieren. Heute gehört sie zu den wichtigsten Aquarellisten. Seine Werke lösten im 19. Jahrhundert eine Renaissance der Freiluftaquarellmalerei aus. Künstler wie Paul Cezanne, August Macke, Eugene Delacroix, Emil Nolde, Christian Modersohn oder Maria Sibylla Merian hatten ebenfalls großen Erfolg mit der Aquarelltechnik. Die Zusammensetzung der gelblichen Pigmente ist Farbstoff. Je nach ihrer chemischen Struktur können sie organischen oder anorganischen Ursprungs sein. Der resultierende Farbdruck wird als farbig oder ungefärbt bezeichnet. Wenn bestimmte Frequenzen des sichtbaren Lichts absorbiert oder reflektiert werden, entsteht ein Farbreiz, der auch von den spezifischen Eigenschaften der Farbpigmentoberfläche abhängt. Pulverpigmente werden rein verwendet. Zwei oder mehr Pigmente werden in Aquarellfarbe gemischt. Darüber hinaus gibt es so genannte Füllstoffe, die ebenfalls strukturierend wirken und die Konsistenz der Farben des Künstlers beeinflussen. Das erste anorganische Pigment, das 1704 industriell hergestellt wurde, ist Berlin-Blau. Es folgte 1885 der Pararot, der erste organische Farbstoff. Bis ins 18. Jahrhundert war Blau die teuerste Farbe. Denn damals wurde die Farbe aus dem seltenen Edelstein Bleistiftlazuli gewonnen. Die Bindemittel werden in flüssiger Form zugesetzt. Durch physikalische und chemische Prozesse verfestigen sie die Aquarellfarbe nach dem Auftragen. Sobald es durch Adhäsion auf dem Substrat haftet, verdunstet das Lösungsmittel. In der Aquarellmalerei wird Gummiarabikum als Bindemittel für Farbpigmente verwendet. Der Saft der Pflanze wird aus dem gleichnamigen Baum oder aus speziellen Akaziensorten gewonnen. Arabica ist der Hauptbestandteil der Bindemittelmischung aus natürlichen Polysacchariden, den Polysacchariden. Stockmars breites Angebot an ungiftigen Aquarellen eignet sich für den Einsatz in der Kunsterziehung. 19 Farben sind so aufeinander abgestimmt, dass alle Farbtöne untereinander mischbar sind. Die harmonischen und konturierten Farbverläufe erlauben es, diese Farben in der Nass-in-Nass-Technik aufzutragen. Sie haben eine hohe Lichtbeständigkeit und Verglasungskapazität, lange Haltbarkeit und Leistung. Das Produkt ist in 20 ml und 250 ml Flaschen erhältlich. Lascaux-Aquarelle sind die Farben hochpigmentierter Künstler. Besonders beim Malen mit traditionellen Aquarellfarben ist es möglich, transparente Farbaufträge zu erzielen. Diese Farben sind für den Pinsel oder die Airbrush geeignet. Sie trocknen zu einer samtigen, matten Oberfläche und können wieder entfernt werden. Schminckes feinste Aquarelle sind in Premium-Qualität mit 110 Farben erhältlich. Die verwendeten hochwertigen Pigmente zeichnen sich durch sehr gute Lackiereigenschaften aus. Unter den farbigen Pigmenten gibt es 69 Farbschattierungen, die von einem einzigen Pigment erzeugt werden. Aquarelle werden auch von Lukas, Van Gogh, Pelikan, Windsor & Newton, KOH-I-NOOR, Royal Talens und Faber angeboten.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Aquarellfarben bevor Sie ein Aquarellfarbe kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber
💰 Wie viel kosten Aquarellfarben?
Sehr günstige Aquarellfarben gibt es schon für 12,17 Euro und sehr teure Aquarellfarben kosten 70,21 Euro.

Im Durchschnitt muss man 24,10 Euro für ein Aquarellfarbe bezahlen.

Jetzt Aquarellfarben vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Aquarellfarben die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Aquarellfarben vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Aquarellfarben werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Aquarellfarben vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Aquarellfarbe nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Aquarellfarbe defekt oder beschädigt sein, können Sie das Aquarellfarbe innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Aquarellfarben vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Haushalt

Weitere günstige Angebote im Bereich Haushalt & Ordnung