TOP Blutdruckmessgeräte zu einem guten Preis

Sehr günstige Blutdruckmessgeräte im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Blutdruckmessgeräte im Vergleich. Es werden erschwingliche Blutdruckmessgeräte vergleichen. Das günstigste Blutdruckmessgerät kostet 9,99 € und das teuerste kostet 69,78 €. Die Blutdruckmessgeräte werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Sanitas, Beurer GmbH, Medisana AG, Medisana, Der Durchschnittspreis für ein Blutdruckmessgerät liegt bei günstigen 42,91 € Ein günstiges Blutdruckmessgerät bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Sanitas
SBC 22
Sanitas -   SBC 22 9,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Beurer GmbH
Sanitas SBM 21
Beurer GmbH -  Sanitas SBM 21 19,29 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Medisana AG
Medisana BU 510
Medisana AG -  Medisana BU 510 19,98 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Medisana
BU 535 voice
Medisana -   BU 535 voice 44,48 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
boso
medicus X
boso -   medicus X 45,04 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
OMRON
Omron RS7 Intelli IT
OMRON -  Omron RS7 Intelli IT 65,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Omron
M500
Omron -   M500 68,80 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Omron
M700 Intelli IT
Omron -   M700 Intelli IT 69,78 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Blutdruckmessgeräte - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 272 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Blutdruckmessgeräte Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Blutdruckmessgeräte Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Blutdruckmessgeräte übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Blutdruckmessgeräte?

Blutdruckmessgerät unter 10 Euro

Blutdruckmessgerät unter 50 Euro

Günstige Blutdruckmessgeräte 2020

Wenn Sie ein Blutdruckmessgerät günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Blutdruckmessgeräte preisgünstig.

Wie viel kosten Blutdruckmessgeräte?

Das günstigste Blutdruckmessgerät gibt es schon ab 9,99 Euro für das teuerste Blutdruckmessgeräte muss man bis zu 69,78 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 9,99 - 69,78 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Blutdruckmessgerät liegt bei 42,91 Euro

günstig 9,99 Euro
Median 44,76 Euro
teuer 69,78 Euro
Durchschnitt 42,91 Euro

Blutdruckmessgerät unter 10 Euro

Hier werden Blutdruckmessgeräte unter 10 € angeboten.

Blutdruckmessgerät unter 50 Euro

Hier werden Blutdruckmessgeräte unter 50 € angeboten.

Wo kann ich Blutdruckmessgeräte kaufen?

Blutdruckmessgeräte kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Blutdruckmessgeräte über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Blutdruckmessgeräte derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Blutdruckmessgeräte an?

Die bekanntesten Anbieter von Blutdruckmessgeräte sind:

Sanitas Beurer GmbH Medisana AG Medisana boso OMRON Omron Omron

Blutdruckmessgeräte Ratgeber

Sanitas -   SBC 22
Abbildung: Blutdruckmessgerät von Sanitas
Entwicklung und Popularität eines Blutdruckmessgeräts Heute wird zwischen mechanischen (analogen) und digitalen Blutdruckmessgeräten unterschieden. Die erste Variante wurde von Anfang an in Arztpraxen üblich, erreichte aber schließlich auch die Wohnungen. Dies lag u.a. an ihrem Vorteil gegenüber der ersten Variante der Blutdruckmessung, die bis Ende des 19. Jahrhunderts weiter verwendet wurde: die Blutdruckmessung durch Einführen einer Messsonde direkt in die Venen. Diese Methode war nicht nur extrem schmerzhaft für die Patienten, sondern erhöhte auch das Infektionsrisiko erheblich. Glücklicherweise entwickelte Ende des 19. Jahrhunderts ein italienischer Kinderarzt namens Scipione Riva-Rocci das Blutdruckmessgerät, das als Vorbild für die heute verwendeten Modelle diente: eine Kombination aus einem Schlauch, der als Armband für den Arm diente, einem Gummiballon, der diesen Schlauch aufpumpte, und einem Quecksilberbarometer zur Messung der Arterie im Arm. Mit dieser Methode war es zum ersten Mal möglich, den Blutdruck schmerzfrei von aussen zu messen. Was kann ein Blutdruckmessgerät leisten und wozu dient es? Aktuelle Blutdruckmessgeräte ermöglichen die unkomplizierte und schmerzfreie Bestimmung des Blutdrucks eines Patienten. Unbehandelt kann Bluthochdruck zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen, weshalb sich viele Menschen für den Kauf eines solchen Geräts entscheiden. Während bei der mechanischen Version die Anzahl der Impulse gezählt werden muss, erledigt dies ein digitales und elektronisches Tensiometer automatisch und zeigt das Ergebnis an. Bei Messungen mit digitalen Geräten ist daher keine Stille erforderlich - wie sie bei manuellen Messungen oft gefordert wird. Idealerweise sollte der Blutdruck am Unterarm gemessen werden. Die Messung am Handgelenk ist ebenfalls möglich, liefert aber oft ziemlich ungenaue Ergebnisse. Eine tägliche Blutdruckmessung wird für Risikopatienten empfohlen, die zu hohem Blutdruck neigen. Die Verwendung eines Blutdruckmessgeräts kann jedoch auch für eine einfache Blutdruckkontrolle nützlich sein. Empfohlene Geräte und Funktionen Der Blutdruckcomputer Medisana MTP erhielt 2006 das Qualitätsurteil "gut" der Stiftung Warentest als Sieger des Vergleichs. Es bietet für zwei Anwender insgesamt 198 Speicherplätze für die Messwerte, so dass man über mehrere Wochen den Überblick behält und die Entwicklung des Blutdrucks im Auge behalten kann. Es wird auch ein Durchschnittswert der gespeicherten Daten berechnet. Es sind keine manuellen Eingaben erforderlich. Auch das Arm-Blutdruckmessgerät SBM 21 erhielt von seinen Anwendern eine überwiegend positive Bewertung. Es sortiert die Messwerte nach einer Skala und zeigt sofort an, ob der Blutdruck alarmierende Werte erreicht hat oder im Normbereich liegt. Es gibt auch die Erkennung einer Arrhythmie, die Sie auf mögliche Herzprobleme aufmerksam machen kann. Das Blutdruckmessgerät AEG BMG 5611 ist preiswert, aber leistungsstark. Die extra großen Tasten und das helle, großzügige Display machen es ideal für Senioren. Die vollautomatische Messung von Handgelenk und Blutdruck wird mit diesem Gerät bequem am Arm durchgeführt. Die drei empfohlenen Geräte gehören zur Gruppe der digitalen Blutdruckmessgeräte, die im täglichen Gebrauch eine schnelle und störungsfreie Blutdruckmessung gewährleisten. Die Werte können sofort am Bildschirm abgelesen und geschätzt werden, eine manuelle Berechnung ist nicht erforderlich. Schlussfolgerung und nützliche Ratschläge für den Kauf eines Blutdruckmessgerätes Ein Blutdruckmessgerät sollte in keinem Haushalt fehlen, insbesondere wenn ein Bewohner zu Bluthochdruck neigt. Aber niedriger Blutdruck kann auch Probleme wie Schwindel oder Müdigkeit verursachen. Da die meisten aktuellen Blutdruckmessgeräte in digitalem Format erhältlich sind, ist die Messung sehr einfach. Das Handgelenkband wird auf das Handgelenk oder - besser - auf die Oberseite des Arms gelegt, das Gerät eingeschaltet und dann die Messung durchgeführt. Die Werte sind nach wenigen Sekunden auf dem Display sichtbar, und viele Blutdruckmessgeräte zeigen anhand einer Skala sofort an, ob sie kritisch oder im Normalbereich liegen. Beim Kauf eines Blutdruckmessgerätes spielen nicht nur der Preis, sondern auch die verfügbaren Funktionen eine wichtige Rolle. Sie sollten sich überlegen, ob Sie ein Gerät mit einer direkten Blutdruckschätzung wünschen, ob Sie nach zusätzlichen Funktionen (z.B. arithmetische Warnung) suchen oder ob Sie Wert auf die Möglichkeit legen, ältere Messwerte zu speichern. Viele Geräte sind zudem sehr kompakt und leicht zu lagern. Quellen:https://de.wikipedia.org/wiki/Blutdruckmessger%C3%A4thttp://www.onmeda.de/behandlung/blutdruckmessung-historisches-2381-2.htmlhttps://www.test.de/Blutdruckmessgeraete-Die-Bessermesser-1327493-1327083/

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Blutdruckmessgeräte bevor Sie ein Blutdruckmessgerät kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Drogerie & Lebensmittel

Weitere günstige Angebote im Bereich Drogerie-Artikel