Elektroherde zu einem guten Preis

Sehr günstige Elektroherde im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Elektroherde im Vergleich. Es werden erschwingliche Elektroherde vergleichen. Das günstigste Elektroherd kostet 252,00 € und das teuerste kostet 539,00 €. Die Elektroherde werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Beko, Beko, Amica, Amica, Der Durchschnittspreis für ein Elektroherd liegt bei günstigen 394,38 € Ein günstiges Elektroherd bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Beko
BIM22300X Backofen
Beko -   BIM22300X Backofen 252,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Beko
BIM22301X Backofen
Beko -   BIM22301X Backofen 252,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Amica
SHC 11505 W
Amica -   SHC 11505 W 299,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Amica
Einbau Herd Set |
Amica -   Einbau Herd Set | 349,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bauknecht
HEKO 455
Bauknecht -   HEKO 455 460,18 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bauknecht
HEKO 1520H IN
Bauknecht -   HEKO 1520H IN 499,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Siemens
iQ300
Siemens -   iQ300 503,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AEG
CCB6440BBW
AEG -   CCB6440BBW 539,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Elektroherde - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 248 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Elektroherde Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Elektroherde Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Elektroherde übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Elektroherde?

Elektroherd unter 260 Euro

Elektroherd unter 410 Euro

"Der Herd selbst ist sein Gewicht in Gold wert". Dieses alte Sprichwort gilt

Günstige Elektroherde 2020

Wenn Sie ein Elektroherd günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Elektroherde preisgünstig.

Wie viel kosten Elektroherde?

Das günstigste Elektroherd gibt es schon ab 252,00 Euro für das teuerste Elektroherde muss man bis zu 539,00 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 252,00 - 539,00 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Elektroherd liegt bei 394,38 Euro

günstig 252,00 Euro
Median 405,07 Euro
teuer 539,00 Euro
Durchschnitt 394,38 Euro

Elektroherd unter 260 Euro

Hier werden Elektroherde unter 260 € angeboten.

Elektroherd unter 410 Euro

Hier werden Elektroherde unter 410 € angeboten.

Wo kann ich Elektroherde kaufen?

Elektroherde kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Elektroherde über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Elektroherde derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Die Seite www.test.de hat in dem Artikel "Stiftung Warentest - Einbauherde: Heiße Kisten" ausführlich über Elektroherde berichtet. Auf der Webseite von www.test.de gibt es den Beitrag "Stiftung Warentest - Wohnungsbrand: Topf vergessen – Schaden selbst zahlen" mit guten Infos zu Elektroherde.

Welche Marken bieten Elektroherde an?

Die bekanntesten Anbieter von Elektroherde sind:

Beko Beko Amica Amica Bauknecht Bauknecht Siemens AEG

Elektroherde Ratgeber

"Der Herd selbst ist sein Gewicht in Gold wert". Dieses alte Sprichwort gilt

Beko -   BIM22300X Backofen
Abbildung: Elektroherd von Beko
heute. Deshalb gehört auch im 21. Jahrhundert ein Herd zur Grundausstattung eines jeden Hauses. In den meisten Fällen handelt es sich um einen Elektroherd. Wie funktioniert ein Elektroherd? Bei einem Elektroherd wird die Wärme in Heizplatten erzeugt, die einen elektrischen Widerstand enthalten. Wenn der Strom durch das Heizelement fließt, erwärmt es sich und die Wärme wird von den Heizplatten auf den Topf übertragen. Eine Ausnahme bildet der Induktionsherd, die modernste Form des elektrischen Kochens. Dort werden die Pfannen oder Töpfe direkt erwärmt, indem am Boden der Behälter mittels eines elektromagnetischen Wechselfeldes Wirbelstrom erzeugt und so die Behälter erwärmt werden. Ein Elektroherd ist in der Regel ein kombiniertes Gerät aus Herd und Ofen. Was sind die Vorteile von Elektroherden im Vergleich zu Gasherden? - können fast überall angeschlossen werden - sauberer Betrieb ohne Luftverschmutzung - keine zusätzliche Belüftung notwendig - auch für kleinste Küchen geeignet - relativ sicher, da keine offenen Flammen vorhanden sind Elektrische Küchen haben auch Nachteile - hohe Anschlussleistung (ca. 10 kW) - Energie wird verschwendet (vor allem bei ungeeignetem Geschirr) - längere Kochzeit - Wärmeverlust Welche Bauarten gibt es? Ein Standgerät ist eine unabhängige Küche, die überall in der Küche aufgestellt werden kann. Es ist eine ideale Ergänzung zu einer bestehenden Küche oder ein Ersatz für einen alten Elektroherd. Bei den Einzelgeräten haben die Verbraucher eine große Modellvielfalt, während Einbauküchen Bestandteile einer Einbauküche sind. Obwohl sie wie angegossen passen, kann der Kunde die Marke nicht wählen. Autonome Brenner sind die neueste Entwicklung auf diesem Gebiet. Sie bestehen aus zwei Teilen, der Küche und dem Ofen. Das Kochfeld ist in eine Arbeitsplatte eingelassen und der Ofen wird in einen Schrank gestellt. Es wird oft in Augenhöhe montiert und ist daher besonders einfach zu bedienen. Die verschiedenen Formen von Elektroherden Diese Form ist die originellste, aber sie wird immer seltener verwendet. Die elektrischen Widerstände sind in Heizplatten eingebaut, auf die die Tassen gestellt werden können. Auch Singles sollten sich für einen Elektroherd mit mindestens 3 Brennern entscheiden, damit sie eine komplette Mahlzeit auf einmal zubereiten können. Herdplattenküchen sind sehr billig, aber sie verschwenden viel Strom. Empfohlene Modelle sind z. B. Bosch HDN22PS20 als Einbaugerät oder Gorenje E 52103 AW als eigenständige Küche. Ceran-/Glaskeramikplatte Diese elektrischen Platten haben keine Heizplatten mehr, sondern die Heizelemente sind unter einer glatten technischen Oberfläche aus Keramik (Ceran) installiert. Der Ofen ist leicht zu reinigen und die Keramikplatten benötigen weniger Energie, solange die Platten so groß wie die Platte sind und einen glatten und gleichmäßigen Boden haben. Die Keramikplatte kann bei der Reinigung verkratzt werden und ist empfindlich gegen mechanische Beschädigungen. Empfohlene Modelle in dieser Kategorie sind Bosch HND32PS55 als integrierter Herd, AEG 20095 VA-WN als eigenständiger Herd oder Siemens EQ231EK03B als Herdbausatz (Herd und eigenständiger Herd) zur Installation. Induktionsherde dieser Kategorie sind sicherer als andere Küchen, da das Gericht kalt bleibt und nur die Pfanne erhitzt wird. Sie sparen Strom, weil die Gerichte direkt erhitzt werden. Kochen ist schneller als andere Elektroherde. Aber diese Öfen sind etwas teurer und benötigen spezielle Gerichte. Empfohlene Geräte in dieser Kategorie sind z.B. Bosch HDN32PF51 als integrierte Küche, Siemens EQ241E103T Küchenset oder AEG Competence 69476IU-MN freistehende Küche. Besonders in alten Gebäuden kann es Probleme geben. Beim Einkaufen ist es besser, ein Markengerät mit guter Energieeffizienz zu wählen, da elektrische Küchen zu den wichtigsten Stromverbrauchern im Haushalt gehören. Der beste Weg, das richtige Produkt auszuwählen, ist ein wenig Recherche im Internet. Hier finden Sie nicht nur Informationen über die Produkte der Hersteller, sondern auch Testergebnisse und Meinungen von anderen Kunden. Beim Kauf eines neuen Elektroherdes ist es ratsam, die entsprechenden Pfannen und Töpfe gleichzeitig zu bestellen. Wir empfehlen Gerichte mit dickem Boden, weil sie die Wärme gleichmäßig verteilen und Strom sparen.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Elektroherde bevor Sie ein Elektroherd kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber
💰 Wie viel kosten Elektroherde?
Sehr günstige Elektroherde gibt es schon für 252,00 Euro und sehr teure Elektroherde kosten 539,00 Euro.

Im Durchschnitt muss man 394,38 Euro für ein Elektroherd bezahlen.

Jetzt Elektroherde vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Elektroherde die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Elektroherde vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Elektroherde werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Elektroherde vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Elektroherd nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Elektroherd defekt oder beschädigt sein, können Sie das Elektroherd innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Elektroherde vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Haushalt

Weitere günstige Angebote im Bereich Küchenausstattung