TOP Fahrradpedale zu einem guten Preis

Sehr günstige Fahrradpedale im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Fahrradpedale im Vergleich. Es werden erschwingliche Fahrradpedale vergleichen. Das günstigste Fahrradpedal kostet 9,99 € und das teuerste kostet 39,95 €. Die Fahrradpedale werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Point, CETECK, PROZADA, SGODDE, AARON, Der Durchschnittspreis für ein Fahrradpedal liegt bei günstigen 25,67 € Ein günstiges Fahrradpedal bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Point
City-/Komfort
Point -   City-/Komfort 9,99 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
CETECK
Fahrrad Pedalen
CETECK -   Fahrrad Pedalen 15,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
PROZADA
ProHomer
PROZADA -  ProHomer 18,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
SGODDE
Fahrrad Pedalen
SGODDE -   Fahrrad Pedalen 29,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AARON
Urban Fahrradpedale
AARON -   Urban Fahrradpedale 29,95 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AARON
City Fahrradpedale
AARON -   City Fahrradpedale 34,95 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AARON
Rock Mountainbike
AARON -   Rock Mountainbike 39,95 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend!

Fahrradpedale - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 251 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Fahrradpedale Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Fahrradpedale Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Fahrradpedale übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Fahrradpedale?

Fahrradpedal unter 10 Euro

Fahrradpedal unter 30 Euro

Die Pedale sind der wichtigste Kontaktpunkt zwischen Fahrrad und Mensch. Es ist wichtig, dass die Pedale sicher abgestützt sind und die Kraft der Beine in

Was sollte ich beim Kauf eines Fahrradpedals beachten?

Günstige Fahrradpedale 2020

Wenn Sie ein Fahrradpedal günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Fahrradpedale preisgünstig.

Wie viel kosten Fahrradpedale?

Das günstigste Fahrradpedal gibt es schon ab 9,99 Euro für das teuerste Fahrradpedale muss man bis zu 39,95 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 9,99 - 39,95 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Fahrradpedal liegt bei 25,67 Euro

günstig 9,99 Euro
Median 29,90 Euro
teuer 39,95 Euro
Durchschnitt 25,67 Euro

Fahrradpedal unter 10 Euro

Hier werden Fahrradpedale unter 10 € angeboten.

Fahrradpedal unter 30 Euro

Hier werden Fahrradpedale unter 30 € angeboten.

Fahrradpedale Ratgeber

Die Pedale sind der wichtigste Kontaktpunkt zwischen Fahrrad und Mensch. Es ist wichtig, dass die Pedale sicher abgestützt sind und die Kraft der Beine in

Point -   City-/Komfort
Abbildung: Fahrradpedal von Point
in den Pedalbewegungen und damit im Radantrieb. Generell wird zwischen Plattformpedalen und Klickpedalen unterschieden. Bei den Plattformpedalen gibt es kein festes Zubehör, um die Flexibilität des Fahrrads zu erhöhen, und die Alltagsschuhe können nach Belieben gewählt werden. Die Clipless-Pedale sind jedoch eine Kombination mit den entsprechenden Schuhen. Hier besteht eine feste Verbindung zwischen der Maschine und dem Menschen. Viele Berg- und Rennradfahrer sind auf feste Anbaugeräte angewiesen, und es gibt auch klipplose Systeme für jede Anwendung. Mountainbike-Enthusiasten und Alltagsradler sind jedoch hauptsächlich auf Plattformpedale angewiesen. Für alle Freizeitradler, die beide Systeme nutzen wollen, stehen geeignete Kombipedale zur Verfügung. Die Pedale sind immer das Bindeglied zwischen Fahrrad und Radfahrer und die Kraft des Beines wird auf den Pedalgriff übertragen. Das Fahrradpedal ist eine rotierende Fußstütze, der Pedalkörper bleibt jedoch in Bezug auf die Belastungsrichtung stehen. Die Pedalwelle ist auf die Kurbel aufgeschraubt und entsprechend dem Kurbelkreis frei drehbar und wird mit wartungsfreien Industrie- oder Kegel-Lagern auf dem Pedalkörper montiert.

Wo kann ich Fahrradpedale kaufen?

Fahrradpedale kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Fahrradpedale über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Fahrradpedale derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Fahrradpedale an?

Die bekanntesten Anbieter von Fahrradpedale sind:

Point CETECK PROZADA SGODDE AARON AARON AARON

Was sollte ich beim Kauf eines Fahrradpedals beachten?

Für die Pedale ist es wichtig, dass die Auflagefläche griffig und damit rutschfest ist. Es ist sehr schlecht für Radfahrer, mit den Füßen unter Volllast auszurutschen. Aber es besteht ein hohes Verletzungsrisiko und deshalb gibt es seit Mitte der 80er Jahre auch andere Pedale. Diese Pedale werden als Klick- oder Systempedale bezeichnet und sind eine feste Verbindung zwischen dem Pedal und dem Fahrer. Es besteht eine Ähnlichkeit mit einer Skibindung und spezielle Schuhe können durch die Pedalplatte auf ein Pedal geklemmt werden. Dies sorgt für eine effizientere Kraftübertragung und verhindert ein Abrutschen des Fahrers. Die Sperre kann auch mit Hilfe einer gewollten seitlichen Bewegung wieder gelöst werden. Einige Modelle verfügen über eine variable Auslösehärte, so dass auch Anfänger einfach und schnell von den Pedalen steigen können. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie in normalen Schuhen oder in Pedalschuhen ohne Haken fahren wollen, finden Sie auch Pedalmodelle, die mit beiden funktionieren. Es ist wichtig, dass moderne Pedale Sicherheit, Komfort und Bewegungsfreiheit bieten. Das Fahrradpedal ist daher sehr wichtig, denn es ist zusammen mit dem Sattel und dem Lenker einer der wichtigsten Berührungspunkte zwischen Fahrer und Fahrrad. Ein Pedal muss für einen bestimmten Zweck geeignet sein, daher sind nicht alle Pedale für den gleichen Zweck gleich gut geeignet. Das Fahrradpedal war ein einfaches Prinzip und hat sich seit seiner Erfindung kaum verändert. So sind die Pedale noch immer am Ende der Kurbel montiert und wenn die Pedale mit den Beinen gedrückt werden, bewegen sich Kurbel und Kurbelbaugruppe. Die wichtigste Frage ist, ob es Plattformpedale, Blockpedale oder Klickpedale sein sollen. Es gibt mehrere verschiedene Untertypen von Plattform- oder Blockpedalen. Im Vergleich dazu ist die Konstruktion der Pedale relativ einfach. Es gibt die doppelseitige Fläche, auf die die Füße gestellt werden können. Es gibt keine feste Verbindung zwischen dem Schuh und dem Pedal. Idealerweise sollte eine rutschfeste Oberfläche vorhanden sein, damit die Fahrt so sicher wie möglich ist. Normale Fahrradpedale ohne die Klickverbindung sind für den Alltagsradler völlig ausreichend. Wichtig ist nur, dass die Fahrradpedale immer gelbe Reflektoren haben, denn das gehört zur Pflichtausstattung eines Fahrrades im StVO-Zustand. Die Pedale haben durch ihre Form oft mehr Griffigkeit und es gibt oft Hebungen wie Zacken, Zinnen oder Stifte. Je höher diese Lifte sind, desto mehr kann man unter extremen Bedingungen fahren. Die Lifte können in die Schuhsohle gedrückt und für besseren Halt verankert werden.

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Auto, Motorrad & Fahrrad

Weitere günstige Angebote im Bereich Fahrrad & E-Bikes