TOP Fieberthermometer zu einem guten Preis

Sehr günstige Fieberthermometer im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Fieberthermometer im Vergleich. Es werden erschwingliche Fieberthermometer vergleichen. Das günstigste Fieberthermometer kostet 43,99 € und das teuerste kostet 43,99 €. Die Fieberthermometer werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Abody, Der Durchschnittspreis für ein Fieberthermometer liegt bei günstigen 43,99 € Ein günstiges Fieberthermometer bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Abody
Fieberthermometer,
Abody -  Fieberthermometer, 43,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend!

Fieberthermometer - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 266 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Fieberthermometer Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Fieberthermometer Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Fieberthermometer übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Fieberthermometer?

Fieberthermometer unter 50 Euro

Die Messung des klassischen Quecksilberfiebers

Digital- und Infrarot-Thermometer

Tipps für Fieber

Günstige Fieberthermometer 2020

Wenn Sie ein Fieberthermometer günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Fieberthermometer preisgünstig.

Wie viel kosten Fieberthermometer?

Das günstigste Fieberthermometer gibt es schon ab 43,99 Euro für das teuerste Fieberthermometer muss man bis zu 43,99 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 43,99 - 43,99 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Fieberthermometer liegt bei 43,99 Euro

günstig 43,99 Euro
Median 43,99 Euro
teuer 43,99 Euro
Durchschnitt 43,99 Euro

Fieberthermometer unter 50 Euro

Hier werden Fieberthermometer unter 50 € angeboten.

Fieberthermometer Ratgeber

Die Messung des klassischen Quecksilberfiebers

Abody -  Fieberthermometer,
Abbildung: Fieberthermometer von Abody
Fieber ist ein heimtückisches Symptom, das den Verlauf vieler Krankheiten verschlimmern oder leicht verbessern kann. Als Reaktion auf Infektionen und während des Abwehrprozesses steigt die Temperatur im Körperinneren auf natürliche Weise von 36 bis 37,5 Grad auf über 40 Grad an und bedroht die Durchblutung. Deshalb benutzen wir seit 150 Jahren ein Thermometer, um Fieber zu messen. Diese Fieberthermometer haben im Laufe der Zeit ihr Aussehen und ihre Funktion verändert. Sie sind heute zuverlässiger und genauer denn je.

Wo kann ich Fieberthermometer kaufen?

Fieberthermometer kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Fieberthermometer über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Fieberthermometer derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Fieberthermometer an?

Die bekanntesten Anbieter von Fieberthermometer sind:

Abody

Digital- und Infrarot-Thermometer

Bereits 1867 entwickelte der englische Arzt Thomas C. Allbutt das Fieberthermometer, das mit Hilfe von Quecksilber die Temperatur anzeigen konnte. Diese war jedoch nur für den einmaligen Gebrauch bestimmt, da der Quecksilberdraht durch eine Luftblase mit der richtigen Markierung abgerissen wurde. Oftmals fand ein Arzt nur wenige Stunden nach der Messung Zeit, die Messung auszuwerten. Der Nachfolger dieser frühen Thermometer war das Fieberthermometer, das die meisten von uns in der Kindheit begleitet hat. Es wurde erstmals 1890 eingesetzt und arbeitete mit einer geschlossenen Glasröhre, in der das Quecksilber auf und ab fließen konnte. Im Jahr 2009 wurden diese Geräte aus Sicherheitsgründen verboten. Quecksilber ist schon in geringen Dosen für den Menschen giftig. Wenn Kinder das Thermometer kauen, zu fest in den Arm drücken oder fallen lassen, besteht immer ein nicht unerhebliches Gesundheitsrisiko. Die Quecksilberthermometer arbeiteten mit der Ausdehnung von Flüssigmetall. Später wurde das Quecksilber in Ausdehnungsthermometern durch Alkohol oder Galistan ersetzt. Zusätzlich zu den Risiken können eine unsachgemäße Wartung des Thermometers, eine schiefe Sicht auf die Oberseite der Stange oder die Handhabung aufgrund der Umgebungstemperatur zu falschen Werten führen. Die neuen Thermometer liefern wesentlich genauere Messergebnisse und eignen sich auch für Allergiker, die bisher schlecht auf das Metall der Fieberthermometerspitze reagiert haben.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Fieberthermometer bevor Sie ein Fieberthermometer kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Tipps für Fieber

Moderne Thermometer werden in Infrarot- und Sensorthermometer unterteilt. Digitale Sensoren liefern die Temperatur im Vergleich zu Ausdehnungsthermometern zuverlässig und genau. Die Infrarotmethode ist jedoch präziser. Infrarot-Fieberthermometer senden Strahlung in das Trommelfell. Dieser wird zurück und durch eine Linse in einen Sensor im Inneren des Geräts geworfen. Der Vorgang dauert in der Regel weniger als zwei Sekunden. Wenn früher eine Messung einige Minuten dauerte, bis das Quecksilber stieg, so dauert heute die Messung des Fiebers praktisch überhaupt keine Zeit mehr und kann von Einzelpersonen, Betreuern und Krankenschwestern durchgeführt werden. Die Infrarotmethode macht auch den Hautkontakt überflüssig, während die Digital- und Dehnungsmessgeräte genauer messen, wenn die Thermometerspitze in den Anus eingeführt oder unter die Zunge gehalten wird. Moderne Infrarotgeräte sind ab etwa dreißig Euro erhältlich und genau genug für den Heimgebrauch. Die Käufer müssen sicherstellen, dass das Gerät auch für Kinder und Babys geeignet ist. Klinische Stirnthermometer dominieren diese Aufgabe. Abhängig von der Genauigkeit der Messwerte können billigere Geräte wie das Hylogy-Stirnthermometer funktionsfähig genug sein. Das Thermometer benötigt etwa 1 Sekunde, um die genauen Werte zu bestimmen und bis zu 9 davon zu speichern. Dank der Beleuchtung des Bildschirms ist dies auch im Dunkeln möglich. Wie die meisten modernen Fieberthermometer arbeitet das Gerät mit zwei handelsüblichen AA-Batterien. Das ThermoScan 7 kann auf das Alter des Patienten eingestellt werden und erwärmt die Messspitze automatisch, um schneller einsatzbereit zu sein.

Die Verwendung von Fieberthermometern führt, wie befürchtet wird, oft zu einem hohen Wert, der für Kinder und ältere Menschen gefährlich sein kann. Obwohl bei Fieberwerten über 40 Grad immer sofort ein Arzt konsultiert werden sollte, können niedrigere Werte mit Paracetamol reduziert werden. Der Körper sollte warm gehalten werden, aber das Schwitzen sollte nicht gefördert werden, da nasse Kleidung eine mögliche Infektion begünstigt. Auch Ibuprofen hilft vorübergehend. Erwachsene Patienten können mit kalten Kompressen für Kälber behandelt werden. Regelmäßiges Trinken ist auch wichtig, um Fieber zu heilen. Wenn Säuglinge und Kleinkinder oder durch die Krankheit geschwächte Menschen plötzlich Fieber entwickeln, wird ein Besuch im nächstgelegenen Krankenhaus empfohlen, anstatt zu Hause Heilmittel auszuprobieren.

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Drogerie & Lebensmittel

Weitere günstige Angebote im Bereich Drogerie-Artikel