Hühnerfutter zu einem guten Preis

Sehr günstige Hühnerfutter im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Hühnerfutter im Vergleich. Es werden erschwingliche Hühnerfutter vergleichen. Das günstigste Hühnerfutter kostet 17,99 € und das teuerste kostet 34,90 €. Die Hühnerfutter werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Stadtmühle Waldenbuch, Hauptgenossenschaft Nord AG, Ornigold, Schkade Landhandel GmbH, MeineHennen, Der Durchschnittspreis für ein Hühnerfutter liegt bei günstigen 23,86 € Ein günstiges Hühnerfutter bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Stadtmühle Waldenbuch
StaWa Hühnerfutter
Stadtmühle Waldenbuch -  StaWa Hühnerfutter 17,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Hauptgenossenschaft Nord AG
Champ
Hauptgenossenschaft Nord AG -  Champ 17,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Ornigold
Hühnerfutter 25 kg
Ornigold -   Hühnerfutter 25 kg 18,98 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Schkade Landhandel GmbH
Hühnerfutter gegen
Schkade Landhandel GmbH -   Hühnerfutter gegen 21,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
MeineHennen
(EUR 0,80/ kg)
MeineHennen -   (EUR 0,80/ kg) 23,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
MeineHennen
(EUR 0,83/ kg)
MeineHennen -   (EUR 0,83/ kg) 24,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
StaWa
Kombi
StaWa -   Kombi 26,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Ida Plus
- Hühnerfutter Mix
Ida Plus -   - Hühnerfutter Mix 27,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Karner Handels GmbH / Bio Hof Karner
Karner Bio
Karner Handels GmbH / Bio Hof Karner -  Karner Bio 34,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Hühnerfutter - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 254 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Hühnerfutter Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Hühnerfutter Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Hühnerfutter übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Hühnerfutter?

Hühnerfutter unter 20 Euro

Hühnerfutter unter 30 Euro

Wie essen Hühner?

Welche Lebensmittel eignen sich als Hühnerfutter?

Wie ernähren sich die Hühner?

Günstige Hühnerfutter 2020

Wenn Sie ein Hühnerfutter günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Hühnerfutter preisgünstig.

Wie viel kosten Hühnerfutter?

Das günstigste Hühnerfutter gibt es schon ab 17,99 Euro für das teuerste Hühnerfutter muss man bis zu 34,90 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 17,99 - 34,90 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Hühnerfutter liegt bei 23,86 Euro

günstig 17,99 Euro
Median 23,99 Euro
teuer 34,90 Euro
Durchschnitt 23,86 Euro

Hühnerfutter unter 20 Euro

Hier werden Hühnerfutter unter 20 € angeboten.

Hühnerfutter unter 30 Euro

Hier werden Hühnerfutter unter 30 € angeboten.

Hühnerfutter Ratgeber

Wie essen Hühner?

Stadtmühle Waldenbuch -  StaWa Hühnerfutter
Abbildung: Hühnerfutter von Stadtmühle Waldenbuch
Die Hühnerzucht geht unweigerlich mit ihrer Fütterung einher. Neben der artgerechten Aufzucht ist dies einer der wichtigsten Faktoren in der Hühnerzucht. Da Hühner jedoch Allesfresser sind, sind sie viel weniger anspruchsvoll, so dass bei der Wahl des Hühnerfutters einige Dinge zu beachten sind. Wie der Mensch müssen auch Hühner mit den Nährstoffen versorgt werden, die sie benötigen - dies gilt insbesondere für Legehennen, die natürlich hervorragende Arbeit leisten und deren Legeleistung mit ausreichend Futter weiter optimiert werden kann.

Wo kann ich Hühnerfutter kaufen?

Hühnerfutter kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Hühnerfutter über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Hühnerfutter derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Hühnerfutter an?

Die bekanntesten Anbieter von Hühnerfutter sind:

Stadtmühle Waldenbuch Hauptgenossenschaft Nord AG Ornigold Schkade Landhandel GmbH MeineHennen MeineHennen StaWa Ida Plus Karner Handels GmbH / Bio Hof Karner

Welche Lebensmittel eignen sich als Hühnerfutter?

Grundsätzlich wählen Hühner im Gegensatz zu vielen anderen Tieren ihre Nahrung nicht nach Geschmack oder Geruch aus. Es ist vielmehr der Aspekt, der bestimmt, ob Hühner das Futter fressen oder nicht, diese Tatsache sollte bei der Auswahl eines Hühnerfutters unbedingt berücksichtigt werden. Im Prinzip benötigen Hühner, wie andere Tiere auch, Kohlenhydrate, Fette, tierische Proteine und Fasern, die sie normalerweise in Form von Zellulose aufnehmen. Darüber hinaus sollten Hühnerhalter wissen, dass Hühner wenig oder gar kein Sättigungsgefühl haben. Daher sollte der Futtermenge, die den Hühnern gegeben wird, besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden, denn auch ein Huhn kann zu fett werden, was negative Folgen für seine Gesundheit und Legeleistung haben würde.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Hühnerfutter bevor Sie ein Hühnerfutter kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Wie ernähren sich die Hühner?

In der Regel reicht es aus, Küchenabfälle und einige Getreidearten wie Weizen, Mais, Gerste oder Roggen an Geflügel aus dem privaten Sektor zu verfüttern. Freiland-Masthähnchen können alle verbleibenden Nährstoffe durch den Verzehr von Gras oder Würmern aufnehmen. Bei Küchenabfällen zum Beispiel ist es wichtig, zu scharf gewürzte oder verfaulte Lebensmittel zu vermeiden. Auf der anderen Seite sollte der Zusatz von Getreide nicht vermieden werden. Auch bei freilaufenden Hennen sollte im Winter häufiger eigenes Futter zugefüttert werden, da sinkende Temperaturen das Futterangebot in der freien Natur reduzieren, und bei Hennen, die speziell zur Eiablage gehalten werden, ist eine auf diese Situation abgestimmte Ernährung sinnvoll. Hier werden in der Regel aufbereitete Hühnerfuttermischungen verwendet, die im Fachhandel erhältlich sind. Diese Nahrungsmittelmischungen sind oft besonders reich an Kalzium, da Kalzium bei der Produktion von Eiern durch ihre Schalen besonders wichtig ist. Diese zubereiteten Lebensmittelmischungen werden in der Regel in Form von Mehl oder Getreide angeboten.

Bei der Fütterung von Hühnern kann zwischen manuellen und maschinellen Methoden unterschieden werden. Automatische Futter- und Wasserspender können die Hühner jeden Tag mit der richtigen Menge an Futter und Wasser versorgen. Wer sich von Hand ernährt, muss dies natürlich selbst tun. Es wird allgemein angenommen, dass etwa 120 Gramm des oben genannten Futters für ein etwa 2,5 Kilogramm schweres Huhn bestimmt sind. Mit dieser Menge wird ein durchschnittlicher Haltungsertrag erzielt. Da es zwischen den verschiedenen Rassen enorme Unterschiede in Bezug auf die Anforderungen und vor allem das Gewicht geben kann, muss die Futtermenge den aufgezogenen Hühnern angepasst werden. Auch die Art der Haltung ist wichtig, da Freilandhühner einen Großteil ihres Futters aus der natürlichen Umgebung entnehmen und den Futterspender dementsprechend seltener benutzen. Natürlich muss auch die Intention der Position berücksichtigt werden: Broiler werden natürlich intensiver gefüttert als reinrassige Legehennen.

💰 Wie viel kosten Hühnerfutter?
Sehr günstige Hühnerfutter gibt es schon für 17,99 Euro und sehr teure Hühnerfutter kosten 34,90 Euro.

Im Durchschnitt muss man 23,86 Euro für ein Hühnerfutter bezahlen.

Jetzt Hühnerfutter vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Hühnerfutter die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Hühnerfutter vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Hühnerfutter werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Hühnerfutter vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Hühnerfutter nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Hühnerfutter defekt oder beschädigt sein, können Sie das Hühnerfutter innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Hühnerfutter vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Drogerie & Lebensmittel

Weitere günstige Angebote im Bereich Alles für Tiere