TOP Katzengräser zu einem guten Preis

Sehr günstige Katzengräser im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Katzengräser im Vergleich. Es werden erschwingliche Katzengräser vergleichen. Das günstigste Katzengras kostet 1,75 € und das teuerste kostet 24,95 €. Die Katzengräser werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Gimpet, Vitakraft, H. von Gimborn GmbH, PRETTY KITTY, H. von Gimborn GmbH, Der Durchschnittspreis für ein Katzengras liegt bei günstigen 10,43 € Ein günstiges Katzengras bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Gimpet
GimCat Katzen-Gras
Gimpet -  GimCat Katzen-Gras 1,75 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Vitakraft
Cat Grass,
Vitakraft -   Cat Grass, 2,39 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
H. von Gimborn GmbH
GimCat Hydro-Gras -
H. von Gimborn GmbH -  GimCat Hydro-Gras - 2,49 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
PRETTY KITTY
Premium Katzengras
PRETTY KITTY -   Premium Katzengras 2,95 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
H. von Gimborn GmbH
GimCat Soft-Gras -
H. von Gimborn GmbH -  GimCat Soft-Gras - 2,99 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
catit
Katzengras 3er Pack
catit -   Katzengras 3er Pack 11,91 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
catit
Grastopf - Grass
catit -   Grastopf - Grass 16,96 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Pfotenolymp
® Premium
Pfotenolymp -  ® Premium 17,99 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
unsere-gaertnerei
Echtes Katzengras
unsere-gaertnerei -  Echtes Katzengras 19,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Miau Katzengras
MIAU KATZENGRAS |
Miau Katzengras -  MIAU KATZENGRAS | 24,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend!

Katzengräser - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 245 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Katzengräser Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Katzengräser Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Katzengräser übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Katzengräser?

Katzengras unter 10 Euro

Verhinderung der Bildung von gesundheitsgefährdenden Haarballen

Unerwünschten Mageninhalt mit der Katzenminze loswerden

Katzenminze ist ein wichtiges Nahrungsergänzungsmittel

Welche Produkte sind geeignet?

Günstige Katzengräser 2020

Wenn Sie ein Katzengras günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Katzengräser preisgünstig.

Wie viel kosten Katzengräser?

Das günstigste Katzengras gibt es schon ab 1,75 Euro für das teuerste Katzengräser muss man bis zu 24,95 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 1,75 - 24,95 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Katzengras liegt bei 10,43 Euro

günstig 1,75 Euro
Median 7,45 Euro
teuer 24,95 Euro
Durchschnitt 10,43 Euro

Katzengras unter 10 Euro

Hier werden Katzengräser unter 10 € angeboten.

Katzengräser Ratgeber

Verhinderung der Bildung von gesundheitsgefährdenden Haarballen

Gimpet -  GimCat Katzen-Gras
Abbildung: Katzengras von Gimpet
Katzenminze ist eines der wichtigsten Nahrungsergänzungsmittel für Katzen, unabhängig von ihrer Rasse. Es spielt keine Rolle, ob Sie sich im Freien aufhalten oder ob Sie eine Hauskatze sind: Regelmäßiges Essen von Kätzchen ist eine große Hilfe für Ihre pelzigen Begleiter bei der Verdauung. Dies gilt insbesondere während der Zeit des Fellwechsels. Erfahren Sie alles, was Sie über die Katzenminze wissen müssen.

Wo kann ich Katzengräser kaufen?

Katzengräser kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Katzengräser über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Katzengräser derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Katzengräser an?

Die bekanntesten Anbieter von Katzengräser sind:

Gimpet Vitakraft H. von Gimborn GmbH PRETTY KITTY H. von Gimborn GmbH catit catit Pfotenolymp unsere-gaertnerei Miau Katzengras

Unerwünschten Mageninhalt mit der Katzenminze loswerden

Alle Katzenbesitzer haben beobachtet, wie Ihre Katze ihr Fell zu Reinigungszwecken mit der Zunge abgewischt hat. Aufgrund dieses völlig natürlichen Verhaltens schlucken Salonlöwen jedoch regelmäßig überschüssiges Haar, das sich im Magen ansammelt. Kleine Mengen, die die Katze bei der normalen Kotverdauung ausscheidet. Die großen Haarmengen kondensieren jedoch im Magen und bilden unverdauliche Haarballen. Um die unerwünschten Haarballen loszuwerden, erstickt die Hautnase weiterhin die Haarballen und erbricht. Wenn die Katze an einem Fellstück erstickt und es auf den Teppich spuckt, ist das nicht nur ein unangenehmer Anblick. Tatsächlich kann das Fellknäuel für Samtbeine sehr gefährlich sein. Es ist möglich, dass das Fellknäuel aufgrund seiner Größe nicht ausgespuckt werden kann. Dies kann zu Schleimhautveränderungen, einer Einschränkung der Magenaktivität und einer Blockierung des Magenausgangs führen. Im schlimmsten Fall bleibt der Fellball im Darm stecken und führt zu einem vollständigen Darmverschluss. Eine Operation wäre dann unvermeidlich. Keine Katzenrasse ist immun gegen Fell. Die Bildung von Haarballen wird auch durch Bewegungsmangel, Alter und Übergewicht und die daraus resultierende langsamere Verdauung begünstigt.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Katzengräser bevor Sie ein Katzengras kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Katzenminze ist ein wichtiges Nahrungsergänzungsmittel

Einerseits ist der Verzehr von Unkraut ein völlig normales Verhalten. Reine Innenkatzen knabbern gerne an grünen Pflanzen, und auch Katzen im Freien fressen gerne Gras. Vor allem bei Hauskatzen ist jedoch höchste Vorsicht geboten, da viele Hauspflanzen für den liebenswerten Tiger unverträglich oder sogar giftig sind (z.B. Weihnachtsrose, Oleander, Sauerampfer, Brennholz). Prinzipiell sollten sie im Haushalt verboten werden. Stattdessen sollte es spezielles Katzenkraut anbieten, was das Interesse der Katzen an anderen Zimmerplantagen mindert. Die Katzenminze trägt auch dazu bei, das Wiederkäuen der Haarballen anzuregen und löst die natürliche Reflexion des Knebels aus. Die Katzenminze ist auch in der Lage, die Haarballen freizulassen und lässt den Klumpen oft nicht entstehen. Felinengras sorgt auch dafür, dass die Samtpfoten das Fell auf natürliche Weise verdauen können. Im Gegensatz zu Freilandkatzen können Hauskatzen dieses wichtige Nahrungsergänzungsmittel nicht ohne weiteres einnehmen, da sie sich nicht im Freien aufhalten. Daher sollte ein Katzenwurf immer für Katzen verfügbar sein.

Welche Produkte sind geeignet?

Unter dem Katzengras sind spezielle Grasmischungen zu verstehen, die von den Vierbeinern gerne gefressen werden und völlig harmlos sind. Doch die Katzenminze unterstützt nicht nur die Verdauung der tierischen Freunde, sondern versorgt sie auch mit wichtigen Vitaminen und Vitalstoffen. Katzenminze enthält vor allem Folsäure, die für die Blutbildung essentiell ist und nicht in fleischhaltigen Lebensmitteln enthalten ist. Im Handel wird die Katzenminze als Saatgut zum Wachsen oder als fertige Pflanze angeboten. Besteht das Saatgut aus Körnern von Weizen, Gerste, Hafer oder Gras, keimen sie nach 3 oder 4 Tagen. Sobald die Pflanze eine Höhe von 5 cm erreicht hat, können Sie sie Ihrer Katze anbieten. Junge Stängel sind extrem weich und werden von Katzen gut vertragen. Weizengras ist ideal. Auch Hirse- oder Roggensamen sind geeignet.

Die Katzenminze ist zum Teil das zypriotische Gras Cyperus zumula und zum Teil auch die Samen anderer Getreidearten und Kräuter. Auf Pflanzen mit scharfen Kanten, Dornen oder kleinen Dornen in den Blättern sollte verzichtet werden. Es ist wichtig, dass Gräser nicht mit Pestiziden behandelt werden und dass sie nicht zu holzig, sondern relativ zart sind. Cyperus zumula ist bei Katzen sehr beliebt, weil seine Stängel extrem weich sind. Arten der Grünen Linie (z.B. Mandarine, Bonnie oder Variegatum) sind ebenfalls willkommen. Die erwähnten Katzengräser haben aber auch Nachteile: - Grüne Linien speichern Schadstoffe wie Luftnikotin. Zypriotisches Gras wird scharf geschnitten, was zu Schnittwunden in Magen und Kehle führen kann, und Katzen mögen auch Nepeta cataria, auch Katzenminze genannt. Wegen des angenehmen Geruchs der Minze reiben sich die Nasen der Haut gerne daran, fressen Teile davon oder liegen sogar ganz auf der Pflanze. Die Vierbeiner sind also bemerkenswert entspannt. Selbst die nervösen Katzen sind dank des Nepetalacton-Pheromons viel ruhiger. Dies sollte der Katze jedoch nicht sehr gefallen, da es sonst zu starkem Schwitzen oder Frustration führen kann. Als Alternative zur Katzenminze kann auch Malzpaste verwendet werden.

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Drogerie & Lebensmittel

Weitere günstige Angebote im Bereich Alles für Tiere