Kinderroller zu einem guten Preis

Sehr günstige Kinderroller im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Kinderroller im Vergleich. Es werden erschwingliche Kinderroller vergleichen. Das günstigste Kinderroller kostet 36,99 € und das teuerste kostet 93,99 €. Die Kinderroller werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Birtech, WeSkate, Birtech, Der Durchschnittspreis für ein Kinderroller liegt bei günstigen 55,39 € Ein günstiges Kinderroller bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Birtech
Kinderroller ab 2 3
Birtech -   Kinderroller ab 2 3 36,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
WeSkate
Roller für Kinder
WeSkate -   Roller für Kinder 41,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Birtech
5-in-1 Kinder
Birtech -  5-in-1 Kinder 46,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
BELEEV
Kinderscooter
BELEEV -   Kinderscooter 56,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
HUDORA
14695 BigWheel
HUDORA -   14695 BigWheel 93,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Kinderroller - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 251 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Kinderroller Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Kinderroller Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Kinderroller übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Kinderroller?

Kinderroller unter 40 Euro

Kinderroller unter 50 Euro

Die verschiedenen Modellvarianten

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Roller für Kinder kaufen:

Welche Reifen werden empfohlen?

Entscheidung für einen bekannten Hersteller

Günstige Kinderroller 2020

Wenn Sie ein Kinderroller günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Kinderroller preisgünstig.

Wie viel kosten Kinderroller?

Das günstigste Kinderroller gibt es schon ab 36,99 Euro für das teuerste Kinderroller muss man bis zu 93,99 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 36,99 - 93,99 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Kinderroller liegt bei 55,39 Euro

günstig 36,99 Euro
Median 46,99 Euro
teuer 93,99 Euro
Durchschnitt 55,39 Euro

Kinderroller unter 40 Euro

Hier werden Kinderroller unter 40 € angeboten.

Kinderroller unter 50 Euro

Hier werden Kinderroller unter 50 € angeboten.

Kinderroller Ratgeber

Die verschiedenen Modellvarianten

Birtech -   Kinderroller ab 2 3
Abbildung: Kinderroller von Birtech
Kinderroller sind seit mehreren Jahrzehnten die erste Wahl für die Beförderung von Kindern. Das Verkehrsmittel ist bis heute dasselbe geblieben: Das Kind steht mit einem Bein auf einem Trittbrett und geht mit dem anderen Bein spazieren. Die Kinderroller haben sich jedoch ständig weiterentwickelt, so dass heute sehr unterschiedliche Modelle zur Verfügung stehen. Aber nicht alle Roller für Kinder werden empfohlen. Die Unterschiede sind groß. Hier ist, was Sie beim Kauf eines Rollers für Ihren Sohn beachten sollten.

Wo kann ich Kinderroller kaufen?

Kinderroller kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Kinderroller über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Kinderroller derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Die Seite www.oekotest.de hat in dem Artikel "ÖKO-TEST - Kinderroller - 14.01.2016 | Jahrbuch Kleinkinder 2016" ausführlich über Kinderroller berichtet. Auf der Webseite von de.wikipedia.org gibt es den Beitrag "Sausewind – Wikipedia" mit guten Infos zu Kinderroller.

Welche Marken bieten Kinderroller an?

Die bekanntesten Anbieter von Kinderroller sind:

Birtech WeSkate Birtech BELEEV HUDORA

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie einen Roller für Kinder kaufen:

Der klassische Kinderroller ist auch als Pedalroller bekannt. Normalerweise ist dieser Roller für Kinder mit größeren Reifen ausgestattet. In früheren Zeiten gab es auch Modelle mit Hartgummireifen. Diese Roller für Kinder sind besonders für Anfänger zu empfehlen, die keine Erfahrung mit dieser Art von Transport haben. Dies sind in der Regel Kinder ab drei Jahren, deren Gleichgewichtssinn sich auf gesunde Weise entwickelt - der Roller/Skateboard ist hierzulande als faltbares Mini-Skateboard bekannt. Diese Art von Kinder-Skateboard wurde in den 90er Jahren entwickelt, kam im Jahr 2000 für Erwachsene in Mode und ist im Gegensatz zum klassischen Kinder-Skateboard mit kleinen Rädern ausgestattet, wie sie zum Beispiel bei Skateboards oder Inline-Skates verwendet werden. Das faltbare Mini-Skateboard wird häufig auch in einer dreirädrigen Modellvariante angeboten. Diese Art von Kinderroller wird für Kinder ab fünf oder sechs Jahren empfohlen, da mit ihm hohe Geschwindigkeiten erreicht werden können. Ein weiterer Vorteil dieses Modells ist, dass der Roller leicht zusammengeklappt und transportiert werden kann; der Elektroroller eignet sich für Grundschulkinder, die bereits "erfahrene" Rollerfahrer sind und deren Gleichgewichtssinn voll entwickelt ist. Auch das Verkehrsbewusstsein sollte vorhanden sein, damit sich das Kind sicher im Verkehr verhält. Diese Art von Kinderrollern ist mit einem Elektromotor ausgestattet, der besonders für Kinder geeignet ist, die lange Strecken oder über steile Hänge fahren müssen.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Kinderroller bevor Sie ein Kinderroller kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Welche Reifen werden empfohlen?

Wählen Sie in jedem Fall ein Modell mit rutschfester Platte, unabhängig davon, ob Ihr Kind Anfänger oder fortgeschrittener Fahrer ist. Für Anfänger oder sehr kleine Kinder sind niedrige Steigbügel ideal, da das Kind aufgrund der geringen Bodenfreiheit besser gehalten werden kann. Es ist sehr wichtig, dass Sie den Lenker in der Höhe verstellen und an die Größe Ihres Kindes anpassen können. Wenn der Lenker höhenverstellbar ist, "wächst" der Roller mit dem Kind und kann mehrere Jahre lang benutzt werden. Der Lenker sollte auch einen Kollisionsschutz haben, um das Kind vor Verletzungen zu schützen. Achten Sie darauf, ein hochwertiges, sorgfältig gefertigtes Modell zu wählen, das keine scharfen oder spitzen Teile am Lenker oder Vorbau aufweist. Idealerweise sollten Roller Hand- und Fußbremsen haben. Fußbremsen sind Lenkerbremsen vorzuziehen, da sich bei sehr hohen Geschwindigkeiten oder beim Absenken des Rollers die hintere Schräge beim Betätigen der Vorderradbremse anhebt. Sobald ein Kinderroller auf der Straße oder dem Bürgersteig benutzt wird, ist es wichtig, dass das Kind die Möglichkeit hat, andere Verkehrsteilnehmer durch Hupen auf sich aufmerksam zu machen.

Entscheidung für einen bekannten Hersteller

Luftreifen sind den Gummireifen insofern überlegen, als sie eine dämpfende Wirkung haben. Luftgefüllte Reifen eignen sich auch für Fahrten auf unebenem Boden. Zum Beispiel die Pflastersteine. Mit Gummireifen können jedoch höhere Geschwindigkeiten erreicht werden. Sie sind jedoch nur für harte und homogene Böden geeignet. Bei Kindern im Alter von 3-5 Jahren muss der Reifendurchmesser 10-12 Zoll betragen. Älteren Kindern wird empfohlen, einen Reifendurchmesser von 12 bis 14 Zoll zu haben. Tipp: Den idealen Reifendurchmesser für die Größe Ihres Kindes finden Sie am besten in den Angaben des Herstellers.

Nicht alle Hersteller, die Roller für Kinder produzieren, können empfohlen werden. Denn vor allem Billigprodukte ohne Gütesiegel stellen ein hohes Sicherheitsrisiko dar. Achten Sie daher beim Kauf eines Rollers für Kinder darauf, dass mindestens eine GS-Marke und eine TÜV-Marke vorhanden sind, denn die Sicherheit Ihres Kindes steht an erster Stelle. Hinweis: Besonders zu empfehlen sind die Hersteller Kettler, Puky und Hudora, die sich auf die Produktion von qualitativ hochwertigen Kinderrollern spezialisiert haben.

💰 Wie viel kosten Kinderroller?
Sehr günstige Kinderroller gibt es schon für 36,99 Euro und sehr teure Kinderroller kosten 93,99 Euro.

Im Durchschnitt muss man 55,39 Euro für ein Kinderroller bezahlen.

Jetzt Kinderroller vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Kinderroller die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Kinderroller vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Kinderroller werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Kinderroller vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Kinderroller nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Kinderroller defekt oder beschädigt sein, können Sie das Kinderroller innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Kinderroller vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Spiele & mehr

Weitere günstige Angebote im Bereich Spielzeug