Surfboards zu einem guten Preis

Sehr günstige Surfboards im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Surfboards im Vergleich. Es werden erschwingliche Surfboards vergleichen. Das günstigste Surfboard kostet 55,02 € und das teuerste kostet 644,95 €. Die Surfboards werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: BIC, Bestway, DQSS, DonDon, ECD Germany, Intex, KESSER, Kuzzoi, LGHT5|#LIGHT, Light, MaxKare, Osprey, Piffany Copenhagen, As, Waimea, Der Durchschnittspreis für ein Surfboard liegt bei günstigen 278,66 €. Ein günstiges Surfboard bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Waimea
Surfbrett Slick
Waimea -   Surfbrett Slick
55,02 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Kuzzoi
Exklusive Herren
Kuzzoi -   Exklusive Herren
59,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Piffany Copenhagen, As
Piffany SBSWR
Piffany Copenhagen, As -  Piffany SBSWR
84,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Osprey
Surf Surfboard,
Osprey -   Surf Surfboard,
191,09 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bestway
65336 Hydro-Force
Bestway -   65336 Hydro-Force
239,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
ECD Germany
Aufblasbares Stand
ECD Germany -   Aufblasbares Stand
279,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
MaxKare
Stand Up Paddling
MaxKare -   Stand Up Paddling
309,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
LGHT5|#LIGHT
Light Erwachsene
LGHT5|#LIGHT -  Light Erwachsene
644,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Light
Surfboard WTF Resin
Light -   Surfboard WTF Resin
644,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Datenstand vom: 05.05.2021, 22:05 Uhr

Surfboards - Vergleich bewerten

Bewertung 4/5 basierend auf 242 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Surfboards Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Surfboards Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Surfboards übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Surfboards?

Surfboard unter 60 Euro

Surfboard unter 240 Euro

Das perfekte Surfbrett für mehr Spaß

Was sind die Unterschiede zwischen Surfbrettern?

Surfbrett geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene

Schlussfolgerung

Günstige Surfboards 2020

Wenn Sie ein Surfboard günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Surfboards preisgünstig.

Wie viel kosten Surfboards?

Das günstigste Surfboard gibt es schon ab 55,02 Euro für das teuerste Surfboards muss man bis zu 644,95 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 55,02 - 644,95 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Surfboard liegt bei 278,66 Euro

günstig 55,02 Euro
Median 239,00 Euro
teuer 644,95 Euro
Durchschnitt 278,66 Euro

Surfboard unter 60 Euro

Hier werden Surfboards unter 60 € angeboten.

Surfboard unter 240 Euro

Hier werden Surfboards unter 240 € angeboten.

Nicht verfügbare Surfboards

Hier werden werden nicht verfügbare und dauerhaft entfernte Surfboards angezeigt

⏰ Derzeit nicht verfügbar
None Wooden für 75,00 €*

⛔ Nicht mehr verfügbar
KESSER ® Aufblasbare SUP für 399,80 €*

Surfboards Ratgeber

Das perfekte Surfbrett für mehr Spaß

Waimea -   Surfbrett Slick
Abbildung: Surfboard von Waimea
Surfen ist ein sehr beliebtes Hobby, aber die Wahl des richtigen Brettes entscheidet darüber, wie viel Spaß der Sport macht oder ob er ein bisschen frustrierend ist. Daher muss der Vorstand bewusst erworben werden. Doch was sollte im Auswahlverfahren berücksichtigt werden? Welche Tabellen stehen zur Verfügung und für wen ist das geeignete Modell? Dies und vieles mehr verrät der folgende Leitfaden, so dass jeder das perfekte Surfbrett finden kann.

Wo kann ich Surfboards kaufen?

Surfboards kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Surfboards über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Surfboards derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Surfboards an?

Die bekanntesten Anbieter von Surfboards sind:

BIC Bestway DQSS DonDon ECD Germany Intex KESSER Kuzzoi LGHT5|#LIGHT Light MaxKare Osprey Piffany Copenhagen, As Waimea

Was sind die Unterschiede zwischen Surfbrettern?

Das beste Surfbrett ist immer dasjenige, das Ihnen auf dem Wasser oder in den Wellen am meisten Spaß macht. Aber es ist nicht gerade einfach, dieses Surfbrett zu finden. Die Arten von Brettern unterscheiden sich durch mehrere Faktoren, wie Auftrieb, Stabilität, Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit beim Rudern und Surfen. Dank der grossen Auswahl findet jeder das richtige Surfbrett. Zum Beispiel: - Longboards (Malibu) und Mini-Malibu- Funboard- Shortboard- Semi-Gun und Gun Waves spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein langes, spitzes Surfbrett eignet sich sehr gut für Wellen, die sich im Loch brechen. Wenn die Wellen klein und flach sind, sollte das Surfbrett runder sein. Ein breites Brett ist ideal für kurze Wellen und ein schmales Brett für hohe Wellen. Es gibt auch verschiedene Materialien, zum Beispiel Epoxidharz, ein festes Harz mit einer Lackschicht. Polyester ist mit einem weicheren Harz ausgestattet und neigt zu Dellen. Der Schaumstoff wird mit Styropor verarbeitet und ist wesentlich beständiger gegen Beulen.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Surfboards bevor Sie ein Surfboard kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Surfbrett geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene

Das Niveau des Surfens spielt bei der Auswahl eine entscheidende Rolle. Anfänger wählen oft ein Brett, das zu klein ist, haben dann aber nur sehr wenige Wellen im Wasser. Große Bretter fangen kleine Wellen leichter auf, so dass Sie sich viel schneller fühlen. Ein großes Surfbrett "verzeiht" kleine Fehler in Balance und Technik viel mehr als ein zu kleines Brett. Ist er hingegen zu groß, passt er in der Regel nicht zum Fahrstil der Anfänger. Auch dies trägt nicht zur Entwicklung des Surfens bei. Die Länge des Brettes wird nicht in Zentimetern angegeben, sondern in Fuß und Zoll (ein Fuß: 30,48 Zentimeter und ein Zoll: 2,54 Zentimeter). Je schwerer der Surfer, desto dicker muss das Brett sein. Das Volumen ist mindestens so wichtig wie die Länge, denn es bestimmt, wie viel Wasser beim Surfen verdrängt wird. Das ideale Volumen verbessert die Lade- und Ruderkapazität, was besonders für Anfänger wichtig ist. Wenn Sie sich zu früh für ein Surfbrett mit geringer Lautstärke entscheiden, verlangsamt sich der Lernprozess, so dass Sie weniger Spaß am Surfen haben.

Schlussfolgerung

Anfängern wird empfohlen, einen großen Malibu Mini mitzunehmen. Eine optimale Alternative ist ein Surfbrett mit einer rutschfesten Oberfläche, die einen sicheren Halt auf dem Brett gewährleistet. Longboards sind für Anfänger nicht geeignet, da sie schwieriger zu handhaben und weniger wendig sind. Das extra lange Brett ist ideal für fortgeschrittene Reiter. Erfahrene Surfer können auch ein kurzes Brett wählen, das für radikale Manöver geeignet ist. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Surfbrett mit der Zeit immer schmaler und schärfer wird, je mehr Fahrmöglichkeiten angeboten werden.

Wenn Sie auf der Suche nach dem richtigen Surfbrett sind, sollten Sie immer Ihre eigenen Fähigkeiten berücksichtigen. Es gibt Bretter für alle Niveaus und für alle Wellen. Die offensichtlichsten Unterschiede zwischen den verschiedenen Varianten liegen jedoch in der Länge, Breite und Dicke. Die einfache Handhabung des Brettes hängt immer von seinen Abmessungen und seiner Form ab. Grundsätzlich gilt: Je größer sie ist, desto leichter ist sie zu starten, aber sie reagiert langsamer. Ist das Brett hingegen zu klein, ist beim Surfen mehr körperliche Anstrengung erforderlich. Je schärfer und länger das Brett ist, desto schwieriger ist es zu starten und zu fahren.

💰 Wie viel kosten Surfboards?
Sehr günstige Surfboards gibt es schon für 55,02 Euro und sehr teure Surfboards kosten 644,95 Euro.

Im Durchschnitt muss man 278,66 Euro für ein Surfboard bezahlen.

Jetzt Surfboards vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Surfboards die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Surfboards vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Surfboards werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Surfboards vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Surfboard nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Surfboard defekt oder beschädigt sein, können Sie das Surfboard innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Surfboards vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Sport & Freizeit

Weitere günstige Angebote im Bereich Wassersport