Tresore zu einem guten Preis

Sehr günstige Tresore im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Tresore im Vergleich. Es werden erschwingliche Tresore vergleichen. Das günstigste Tresor kostet 20,94 € und das teuerste kostet 93,82 €. Die Tresore werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Yiyai, KESSER, Deuba, HMF, HMF, Der Durchschnittspreis für ein Tresor liegt bei günstigen 51,25 € Ein günstiges Tresor bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Yiyai
Klein Elektronik
Yiyai -  Klein Elektronik 20,94 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
KESSER
® Elektr. Tresor |
KESSER -  ® Elektr. Tresor | 32,80 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Deuba
Tresor Elektronik
Deuba -   Tresor Elektronik 34,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
HMF
4612112
HMF -   4612112 39,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
HMF
49200-11
HMF -   49200-11 39,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AmazonBasics
Tresor, 14 l,
AmazonBasics -   Tresor, 14 l, 48,72 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Gravitis
praktischer
Gravitis -   praktischer 62,21 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Deuba
XXL Tresor
Deuba -   XXL Tresor 68,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Burg-Wächter KG
BURG-WÄCHTER
Burg-Wächter KG -  BURG-WÄCHTER 70,14 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AmazonBasics
- Haussafe, 50 l
AmazonBasics -  - Haussafe, 50 l 93,82 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Tresore - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 233 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Tresore Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Tresore Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Tresore übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Tresore?

Tresor unter 30 Euro

Tresor unter 50 Euro

Die Kaufentscheidung hängt vom Standort ab

Welches Schloss wählen?

Feuer im Loch!

Schlussfolgerung

Günstige Tresore 2020

Wenn Sie ein Tresor günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Tresore preisgünstig.

Wie viel kosten Tresore?

Das günstigste Tresor gibt es schon ab 20,94 Euro für das teuerste Tresore muss man bis zu 93,82 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 20,94 - 93,82 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Tresor liegt bei 51,25 Euro

günstig 20,94 Euro
Median 44,36 Euro
teuer 93,82 Euro
Durchschnitt 51,25 Euro

Tresor unter 30 Euro

Hier werden Tresore unter 30 € angeboten.

Tresor unter 50 Euro

Hier werden Tresore unter 50 € angeboten.

Tresore Ratgeber

Die Kaufentscheidung hängt vom Standort ab

Yiyai -  Klein Elektronik
Abbildung: Tresor von Yiyai
Heutzutage findet man Tresore nicht mehr nur in Unternehmen, sondern auch in Privathaushalten. Während Unternehmen in der Regel einen Berater in Bezug auf verschiedene Sicherheitseinrichtungen an ihrer Seite haben, müssen Einzelpersonen, wenn sie einen Tresor kaufen wollen, sich durch das große Angebot "schleichen". Denn es gibt eine ganze Reihe verschiedener Tresore zur Aufbewahrung sehr persönlicher Güter und Dokumente, die fragwürdig sind. Einige Fakten müssen jedoch im Vorfeld geklärt werden. Das heißt, ob es irgendwo im Haus oder in der Wohnung einen geeigneten Ort für dieses Sicherheitsschließfach gibt und welche Art von Schloss für Sie persönlich geeignet ist. Darüber hinaus muss die Versicherbarkeit dieses Sicherheitsbüros auch im Vorfeld mit dem zuständigen Mitarbeiter der Versicherungsgesellschaft, bei der es seine Eigentümer oder Wohngebäudeversicherungen hat, geklärt werden. Zunächst müssen Sie jedoch selbst klären, was Sie wirklich in den Safe legen wollen. Und dieser Faktor bestimmt bereits die Größe, die Sie beim Kauf berücksichtigen sollten.

Wo kann ich Tresore kaufen?

Tresore kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Tresore über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Tresore derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Die Seite www.test.de hat in dem Artikel "Stiftung Warentest - Kleintresore im Test: Die meisten sind zu schwach für Diebe" ausführlich über Tresore berichtet. Auf der Webseite von www.test.de gibt es den Beitrag "Stiftung Warentest - Hausratversicherung: Geld muss im richtigen Tresor liegen" mit guten Infos zu Tresore.

Welche Marken bieten Tresore an?

Die bekanntesten Anbieter von Tresore sind:

Yiyai KESSER Deuba HMF HMF AmazonBasics Gravitis Deuba Burg-Wächter KG AmazonBasics

Welches Schloss wählen?

Da die verschiedenen Tresortypen auch unterschiedliche Umweltanforderungen haben, sollte die Kaufentscheidung letztlich von den entsprechenden verfügbaren Einrichtungen wie dem Stromnetz oder anderen Versorgungsleitungen abhängen. Schließlich kann und darf der Tresor nicht dazu benutzt werden, den Zugang zu diesen wichtigen Einrichtungen zu blockieren, noch dürfen die Verankerungen des Tresors mit ihnen in Berührung kommen. Vor allem bei einem Privathaushalt schränken diese zu berücksichtigenden Aspekte die Standortfrage erheblich ein, vor allem wenn man sich für einen klassischen Standtresor entscheiden möchte, wie man ihn in Unternehmen finden kann. Es gibt genügend Privathäuser, die ihre wertvollen Besitztümer nicht mehr einem Tresorfach anvertrauen, sondern wissen wollen, dass sie immer in der Nähe sind. Diese Tresore haben jedoch ein sehr hohes Eigengewicht von bis zu 1 Tonne oder mehr und erfordern daher eine entsprechende Bodenplatte, die den Sicherheitsschrank tragen kann. Es gibt natürlich auch kleinere Versionen, die wesentlich leichter sind. Viele Verbraucher verwenden jedoch gerne diese speziellen "Schwergewichte", da sie ebenfalls am Boden verankert sind und aus diesem Grund von potenziellen Dieben schwer zu entfernen sind, ohne Unruhe in der Nachbarschaft zu verursachen. Wenn ein Haus die baulichen Voraussetzungen für einen solchen Tresor in Größe und Gewicht nicht erfüllt, müssen Sie sich mit kleineren Tresoren begnügen. Aber auch diejenigen, die nur ein Mehrbettzimmer haben, können die Tresore ernsthaft in Erwägung ziehen. Denn es gibt auch kleine Möbeltresore, die in einen Schrank oder Schreibtisch eingebaut werden können. Der Einbau eines Wandtresors sollte jedoch nur in Absprache mit dem Eigentümer oder in der eigenen Wohnung erfolgen, da der Einbau eines solchen Tresors eine wichtige bauliche Maßnahme in einer tragenden Wand ist.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Tresore bevor Sie ein Tresor kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Feuer im Loch!

Aber was die Tresore letztlich sicher macht, ist das Schloss. Gerade hier haben die meisten Verbraucher, die einen Tresor für ihre wertvollen Güter suchen, besondere Schwierigkeiten, eine Entscheidung zu treffen. Aber diese Entscheidung zum Zeitpunkt des Kaufs beeinflusst letztlich die Benutzerfreundlichkeit des Tresors. Der unbestreitbare Klassiker ist hier natürlich das Zwei-Bit-Schloss. Die mit diesem System ausgestatteten Tresore haben in der Regel 2 Schlüssel. Es ist in Ordnung, eine oder mehrere Tasten neu anzuordnen. Dafür gibt es nur eine geringe Gebühr. Der Vorteil des Doppelbartschlosses besteht darin, dass man sich keine Zahlenkombination merken oder an einem "mehr oder weniger geheimen Ort" aufbewahren muss, wo man sie nicht persönlich finden kann oder sie in die Hände eines unbefugten Dritten gelangen kann. Allerdings stellt sich die Frage: Wohin mit dem Schlüssel. Auf jeden Fall gehört der Schlüssel zum Tresor nicht zum Schlüsselbund mit dem Autoschlüssel und dem Haustürschlüssel! Wenn Sie dazu neigen, Ihre Schlüssel zu verlieren, ist es am besten, einen Safe nicht mit einem Doppelschlüsselschloss auszustatten. Wenn Sie sich Zahlen gut merken können, können Sie ein mechanisches Kombinationsschloss für den Tresor wählen. Um den Tresor zu öffnen, brauchen Sie nur eine Geheimnummer einzugeben, die Sie selbst wählen und mehrmals ändern können. Ein Konvertierungsschlüssel zur Änderung des Geheimcodes ist im Lieferumfang enthalten. Dazu bedarf es aber auch der aktuell gültigen Geheimzahl. Normalerweise braucht man keinen Schlüssel, um die Tür zu öffnen, aber dieses so genannte "Gedankenschloss" hat auch seine Nachteile. Denn jeder, der schon einmal in Narkose war, weiß, wie schwer es sein kann, sich die Nummer des Bankgeheimnisses zu merken. Und wenn das passiert, d.h. wenn Sie Ihre Geheimnummer vergessen, ist auch der Weg zum Inhalt des Tresors blockiert! Dasselbe gilt für das elektronische Zahlenschloss. Dahinter verbirgt sich einfach eine andere Technik zum Öffnen der Tresortür. Wenn Sie die Zahlenkombination vergessen haben, müssen Sie den Schlosser anrufen oder den Tresor selbst aufbohren. Für vergessene Benutzer wäre das elektronische Kombinationsschloss mit Notschlüssel eine gute Lösung. In der Praxis gibt es also nur zwei Möglichkeiten, die Tresore als Benutzer zu öffnen: mit einem Schlüssel oder mit einer Zahlenkombination (Code). Abhängig von Ihrem eigenen Wohlbefinden oder von Gefühlen oder Erfahrungen, die Sie bereits gemacht haben, sollten Sie daher beim Kauf eines Tresors besonders auf die Möglichkeit achten, die Tür zu verschließen und nicht nur wegen der Größe oder des Aussehens einen Tresor zu kaufen!

Schlussfolgerung

Viele Verbraucher hängen jedoch nicht nur von der Größe oder dem Volumen des Tresors, in dem sie ihn sicher aufbewahren können, oder von der Schlossoption ab, sondern vor allem von ihren persönlichen Vorlieben. Auch andere Sicherheitsaspekte spielen eine wichtige Rolle. Denn angesichts der Tausenden von Bränden, die jedes Jahr in Privathäusern entstehen, muss der Tresor auch feuerfest sein. Wie auch in anderen Bereichen ist der Brandschutz oder die Sicherheit von Tresoren stark reguliert. Das bedeutet, dass es DIN-Normen gibt, auf die sich der Verbraucher beim Kauf einer solchen Sicherheitswerkbank natürlich beziehen kann oder soll. Selbst Sicherheitsschränke, die in Baumärkten, die meist aus Niedriglohnländern stammen, zu niedrigen Preisen angeboten werden, haben - eine hochwertige Brandisolierung. Ohne diese wäre es in Deutschland nicht möglich, den Inhalt eines Safes in Privathaushalten oder Geschäftsräumen bei einer Versicherungsgesellschaft zu versichern. Der Brandschutz befindet sich im gesamten Körper und ist nach DIN 4102 festgelegt. Diese DIN listet die nicht brennbaren Dämmstoffe auf, die in Deutschland im Wohnungsbau verwendet werden dürfen. Dazu gehören Mineralwolle, aber auch Gipskartonplatten. Darüber hinaus werden die Tresore in Deutschland an der Materialprüfungsanstalt für das Bauwesen der Technischen Universität Braunschweig auch unter extremen Bedingungen getestet. Beim Kauf eines Tresors ist es natürlich wichtig, darauf zu achten, dass er mit dem entsprechenden Etikett versehen oder in der Beschreibung des Herstellers ausdrücklich angegeben ist. Deshalb muss die Sicherheitswerkbank im Prüfsiegel einen Hinweis auf die Güteklassen des Brandschutzes nach EN- 1047-1/VdS haben. Das heißt S 60 P, S 120 P, S 60 DIS oder S 120 DIS.

Es gibt viele Safes. Bei der Wahl des richtigen Tresors sollten Sie vor dem Kauf wissen, wofür Sie ihn verwenden möchten und welche Art von Schloss Sie bevorzugen. Vor allem die Standortwahl und die Sperrmöglichkeit bieten letztlich den entsprechenden Komfort im täglichen Betrieb.

💰 Wie viel kosten Tresore?
Sehr günstige Tresore gibt es schon für 20,94 Euro und sehr teure Tresore kosten 93,82 Euro.

Im Durchschnitt muss man 51,25 Euro für ein Tresor bezahlen.

Jetzt Tresore vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Tresore die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Tresore vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Tresore werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Tresore vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Tresor nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Tresor defekt oder beschädigt sein, können Sie das Tresor innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Tresore vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Baumarkt & Garten

Weitere günstige Angebote im Bereich Installation