Waveboards zu einem guten Preis

Sehr günstige Waveboards im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Waveboards im Vergleich. Es werden erschwingliche Waveboards vergleichen. Das günstigste Waveboard kostet 30,99 € und das teuerste kostet 92,90 €. Die Waveboards werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: FGKING, SULOV, GOPLUS, COSTWAY, FunTomia, MAXOfit IHR PARTNER FÜR SPORT UND FREIZEIT, Schildkröt, RAZQ7|#RAZOR, SRFF5|#Streetsurfing, Der Durchschnittspreis für ein Waveboard liegt bei günstigen 52,87 €. Ein günstiges Waveboard bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
FGKING
Caster Board,
FGKING -   Caster Board,
30,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
SULOV
Waveboard Sulov,
SULOV -   Waveboard Sulov,
32,13 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
GOPLUS
Waveboard Kinder,
GOPLUS -   Waveboard Kinder,
43,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
COSTWAY
Waveboard mit
COSTWAY -   Waveboard mit
46,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
FunTomia
Waveboard Original
FunTomia -   Waveboard Original
47,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
MAXOfit IHR PARTNER FÜR SPORT UND FREIZEIT
MAXOfit Waveboard
MAXOfit IHR PARTNER FÜR SPORT UND FREIZEIT -  MAXOfit Waveboard
49,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
MAXOfit IHR PARTNER FÜR SPORT UND FREIZEIT
Waveboard MAXOfit
MAXOfit IHR PARTNER FÜR SPORT UND FREIZEIT -  Waveboard MAXOfit
59,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Schildkröt
Unisex Erwachsene
Schildkröt -   Unisex  Erwachsene
59,94 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
RAZQ7|#RAZOR
Razor RipStik Air
RAZQ7|#RAZOR -  Razor RipStik Air
63,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
SRFF5|#Streetsurfing
Streetsurfing Street
SRFF5|#Streetsurfing -  Streetsurfing Street
92,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Waveboards - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 242 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Waveboards Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Waveboards Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Waveboards übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Waveboards?

Waveboard unter 40 Euro

Waveboard unter 50 Euro

Günstige Waveboards 2020

Wenn Sie ein Waveboard günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Waveboards preisgünstig.

Wie viel kosten Waveboards?

Das günstigste Waveboard gibt es schon ab 30,99 Euro für das teuerste Waveboards muss man bis zu 92,90 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 30,99 - 92,90 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Waveboard liegt bei 52,87 Euro

günstig 30,99 Euro
Median 48,93 Euro
teuer 92,90 Euro
Durchschnitt 52,87 Euro

Waveboard unter 40 Euro

Hier werden Waveboards unter 40 € angeboten.

Waveboard unter 50 Euro

Hier werden Waveboards unter 50 € angeboten.

Wo kann ich Waveboards kaufen?

Waveboards kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Waveboards über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Waveboards derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Die Seite de.wikipedia.org hat in dem Artikel "Waveboard – Wikipedia" ausführlich über Waveboards berichtet.

Welche Marken bieten Waveboards an?

Die bekanntesten Anbieter von Waveboards sind:

FGKING SULOV GOPLUS COSTWAY FunTomia MAXOfit IHR PARTNER FÜR SPORT UND FREIZEIT MAXOfit IHR PARTNER FÜR SPORT UND FREIZEIT Schildkröt RAZQ7|#RAZOR SRFF5|#Streetsurfing

Waveboards Ratgeber

FGKING -   Caster Board,
Abbildung: Waveboard von FGKING
Ein Waveboard gehört zur Familie der Skateboards. In der angelsächsischen Welt ist es als Casterboard bekannt. Wenn Sie Ihren Körper im Winter gerne auf einem Snowboard bewegen, werden Sie feststellen, dass ein Waveboard diesem sehr ähnlich ist. Dafür ist es absolut wichtig, eine schöne U-Bahn zu benutzen. Glatter Asphalt ist besonders geeignet. Die Wellenbretter sind einspurig und werden von Gummirollen von etwa 77 mm Durchmesser angetrieben. Die Größe entspricht in etwa den Rollen der Inline-Skates. Dort, wo es weicher gegen Gummi ist und daher eine gute Haftung auf der Straße hat. Dem Namen nach wird der Impuls durch wellenförmige Bewegungen mit den Hüften und Beinen gegeben. Kein Grund, den Boden zu schieben. Eine vollständige körperliche Anstrengung ist erforderlich. Oberflächlich betrachtet, gehört das Wellenbrett zum Sport des Spaßes. Natürlich macht es viel Spass, aber es stärkt auch die Muskeln des ganzen Körpers und schult den Gleichgewichtssinn. Kann zur Bewältigung steiler Hänge verwendet werden. Da die Füße nicht an den Platten (Abdeckungen) der Füße befestigt sind, kann der Reiter bei Bedarf sofort springen. Das Wellenbrett neigt sich zu einer Seite und stoppt nach einem kleinen Rutsch. Machen Sie sich also keine Sorgen, es gibt keine Altersgrenze und keine großen Gefahren. Woher kommt das Muster? Im Jahr 2003 entwickelte ein koreanischer Designer das erste Wellenbrett. Amerika folgte in diesem Jahr. In Deutschland konnte 2007 jeder sein erstes Wellenbrett kaufen. Auf der "Internationalen Sport- und Modemesse" in München wurde der neue Artikel über Funsportarten vorgestellt. KonstruktionZwei Kunststoff-Fußplatten sind mit einem Drehstab verbunden. Unter jeder Platte befindet sich eine Rolle. Je nach Modell kann es frei oder in begrenztem Umfang rotieren. Der Torsionsstab erlaubt eine kleine Drehung in entgegengesetzter Richtung zur Drehung der Deckel um die Längsachse. Einzelne Laufrollen ermöglichen geradliniges Fahren, weite Kurven oder enge Drehpunkte. Erfahrene Fahrer werden eine Halfpipe-Fahrt lieben. Die Rollen werden mit sogenannten Rädern fixiert. Das Waveboard der Firma Street Surfing hat sich seinen Namen dank seiner 360-Grad-Drehräder verdient. Die Achse ist um etwa 30 Grad gegenüber der Senkrechten geneigt. Dies bedeutet, dass das Gemälde eine Vorder- und eine Rückseite hat. Der Hersteller erweitert die Designs ständig. Die Platten können auch ausgetauscht werden. Mit einer Länge von 85 cm und einem Gewicht von fast fünf Kilo stellt RazorProducts einen RipStik-Wellentisch her. Sie ist vor allem außerhalb Europas bekannt. RipStik Air war der große Durchbruch in Deutschland. Es handelt sich um einen Rahmen, der aus einer einzigen Deckplatte besteht. Die Räder haben zusätzliche Federn und können sich nur um 90 Grad drehen. TimberWolf ConVert fertigt seine Paneele ausschließlich aus Ahornholz und bringt Rollen an, unter denen sie sich frei drehen und kippen lassen. Eine Kombination aus Rollern und Waveboards wird als Wavescooter bezeichnet. Der Lenker gibt dem Fahrer einen guten Halt, um akrobatische Tricks auszuführen. Es wurde jedoch keine Einigung erzielt. Deshalb kann man mit einem Wavescooter nicht gut Roller fahren und mit einem Board auch nicht gut winken. FazitEin gutes Waveboard bietet hervorragende Fahreigenschaften und Komfort. Dies erfordert eine gute Kontrolle und ein wenig Federwirkung. Sie können geräuschlos über kleine Löcher wie Schlitze, kleine Steine oder kleine Löcher im Asphalt rollen. Die Testfahrt unterstützt die richtige Wahl des Waveboards. Weil sich jeder anders fühlt. Anderen Meinungen kann man nicht trauen.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Waveboards bevor Sie ein Waveboard kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber
💰 Wie viel kosten Waveboards?
Sehr günstige Waveboards gibt es schon für 30,99 Euro und sehr teure Waveboards kosten 92,90 Euro.

Im Durchschnitt muss man 52,87 Euro für ein Waveboard bezahlen.

Jetzt Waveboards vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Waveboards die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Waveboards vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Waveboards werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Waveboards vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Waveboard nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Waveboard defekt oder beschädigt sein, können Sie das Waveboard innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Waveboards vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Sport & Freizeit

Weitere günstige Angebote im Bereich Freizeit