Wippsägen zu einem guten Preis

Sehr günstige Wippsägen im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Wippsägen im Vergleich. Es werden erschwingliche Wippsägen vergleichen. Das günstigste Wippsäge kostet 44,99 € und das teuerste kostet 678,90 €. Die Wippsägen werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Hengda, BauSupermarkt24, Volkswald®Sägeblätter Made in Germany, GÜDE, Der Durchschnittspreis für ein Wippsäge liegt bei günstigen 278,70 € Ein günstiges Wippsäge bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Hengda
Sägebock
Hengda -   Sägebock 44,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
BauSupermarkt24
HM Sägeblatt 700 mm
BauSupermarkt24 -  HM Sägeblatt 700 mm 99,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Volkswald®Sägeblätter Made in Germany
HM Sägeblatt 700 x
Volkswald®Sägeblätter Made in Germany -  HM Sägeblatt 700 x 107,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
GÜDE
Güde Wippsäge GWS
GÜDE -  Güde Wippsäge GWS 249,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Hecht
8220 Wippsäge
Hecht -   8220 Wippsäge 269,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
D+L GmbH
Brennholz Wippsäge
D+L GmbH -  Brennholz Wippsäge 298,98 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
IMLEX
Wippkreissäge 700
IMLEX -   Wippkreissäge 700 479,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Güde
WIPPSÄGE GWS 700
Güde -  WIPPSÄGE GWS 700 678,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Wippsägen - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 242 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Wippsägen Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Wippsägen Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Wippsägen übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Wippsägen?

Wippsäge unter 50 Euro

Wippsäge unter 260 Euro

Was ist eine Bobsäge?

Verschiedene Arten von Wippsägen

Kriterien für den Erwerb

Was sollten Sie noch beachten?

Günstige Wippsägen 2020

Wenn Sie ein Wippsäge günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Wippsägen preisgünstig.

Wie viel kosten Wippsägen?

Das günstigste Wippsäge gibt es schon ab 44,99 Euro für das teuerste Wippsägen muss man bis zu 678,90 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 44,99 - 678,90 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Wippsäge liegt bei 278,70 Euro

günstig 44,99 Euro
Median 259,48 Euro
teuer 678,90 Euro
Durchschnitt 278,70 Euro

Wippsäge unter 50 Euro

Hier werden Wippsägen unter 50 € angeboten.

Wippsäge unter 260 Euro

Hier werden Wippsägen unter 260 € angeboten.

Wippsägen Ratgeber

Was ist eine Bobsäge?

Hengda -   Sägebock
Abbildung: Wippsäge von Hengda
Eine Steinsäge spart beim Schneiden von Holz viel Zeit und Mühe. Aber nicht nur Kamin- und Holzofenbesitzer profitieren von leistungsstarken und praktischen Geräten. Was genau die Steinsäge ist und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie hier.

Wo kann ich Wippsägen kaufen?

Wippsägen kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Wippsägen über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Wippsägen derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Wippsägen an?

Die bekanntesten Anbieter von Wippsägen sind:

Hengda BauSupermarkt24 Volkswald®Sägeblätter Made in Germany GÜDE Hecht D+L GmbH IMLEX Güde

Verschiedene Arten von Wippsägen

Die Schwenksäge ist im Prinzip eine Sonderform der Kreissäge, besonders geeignet zum Schneiden von Baumstämmen. Vor allem diejenigen, die einen Ofen oder Kamin mit ihrem eigenen Holz beheizen wollen, werden mit der Steinsäge die richtige Wahl treffen. Daher wird die Wippsäge oft als Wippsäge für die Holzbearbeitung bezeichnet. Selbst wenn Sie einen großen Garten mit vielen Pfählen haben, kann die Steinsäge wertvolle Dienste leisten. Sie ist mit einem rotierenden Sägeblatt ausgestattet, das auf einem U- oder V-förmigen Kipphebel montiert ist. Der Baumstamm wird in den Schwingbaum eingeführt und bewegt sich dann langsam auf das Sägeblatt zu. Die Schutzvorrichtung klappt automatisch auf eine Seite, um die Säge freizulegen. Daher ist die Bedienung sehr einfach und sicher. Die Steinsäge ist jedoch nicht zum Präzisionssägen geeignet, was für Brennholz nicht erforderlich ist.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Wippsägen bevor Sie ein Wippsäge kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Kriterien für den Erwerb

Grundsätzlich wird zwischen professionellen und Heimwerkergeräten unterschieden. Professionelle Wippen sind mit einem leistungsstarken Motor ausgestattet, der selbst starke Stämme (z.B. Eichenstämme) problemlos handhaben kann. Das Sägeblatt hat einen Durchmesser von 700 mm, um Stämme und Äste bis zu einer Dicke von 270 mm sägen zu können. Professionelle Kipphebel benötigen jedoch einen Hochspannungsanschluss. Sie sind auch relativ schwer und teuer. Auch die Geräte für ambitionierte Heimwerker zeichnen sich durch ihre gute Leistung aus. Sie sind vergleichsweise nützlich und tragbar, aber nicht so stabil wie professionelle Geräte. Zudem erlaubt der Sägeblattdurchmesser von 400 mm nur geringe maximale Schnitttiefen. 130 mm.

Was sollten Sie noch beachten?

Wenn Sie eine Säge zum Schneiden von Holz kaufen wollen, müssen Sie zunächst überlegen, welche Spannung das Gerät haben soll. 230-Volt-Sägen können an normale Steckdosen angeschlossen werden, während 400-Volt-Geräte einen Hochspannungsanschluss benötigen. Darüber hinaus sind die 400-Volt-Modelle mit einem 700-mm-Sägeblatt ausgestattet, während die 240-Volt-Geräte normalerweise nur Sägeblätter mit einem Durchmesser von 400 oder 500 mm haben. Der sparsame 230-Volt-Schwingbaum reicht aus, um Stämme oder Säbel von dünneren Bäumen zu fällen. Wenn Sie andererseits massive Stämme mit großem Durchmesser sägen wollen, sollten Sie eine Wippsäge mit Hochspannungsanschluss verwenden. Die Leistung der gängigsten Geräte liegt zwischen 1.500 und 5.000 Watt. Viel wichtiger und bedeutsamer ist jedoch die Leerlaufdrehzahl. Je höher diese Zahl ist, desto schneller können Sie sie sehen. Eine qualitativ hochwertige 400-Volt-Säge muss eine Leistung von 5.000 Watt und eine Leerlaufdrehzahl von mindestens 1.400 Umdrehungen pro Minute haben.

Wippsägen sind sehr schwer, so dass es sich lohnt, eine Maschine mit einem integrierten Fahrgestell zu verwenden. Andernfalls kann es schwierig sein, die Einheit zu transportieren oder sie sogar innerhalb der Werkstatt oder des Gartens von A nach B zu bringen. Idealerweise sollte die Schwenksäge eine faltbare Struktur haben, damit sie bei Nichtgebrauch so wenig Platz wie möglich beansprucht. Dank ihres hohen Gewichts sind die meisten Schwenksägen sehr stabil. Wenn Sie ein wirtschaftliches und leichtes Modell für Anfänger wählen, achten Sie besonders darauf, dass die Maschine absolut gerade und stabil ist, denn nur dann ist ein glatter und sicherer Schnitt möglich. Seien Sie billig oder teuer: Befolgen Sie in jedem Fall die Sicherheitshinweise des Herstellers und halten Sie Kinder und Haustiere von der Säge fern. Arbeitshandschuhe sind obligatorisch, aus Sicherheitsgründen sollten Sie jedoch davon absehen, lockere Kleidung und/oder hängende Schals zu tragen.

💰 Wie viel kosten Wippsägen?
Sehr günstige Wippsägen gibt es schon für 44,99 Euro und sehr teure Wippsägen kosten 678,90 Euro.

Im Durchschnitt muss man 278,70 Euro für ein Wippsäge bezahlen.

Jetzt Wippsägen vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Wippsägen die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Wippsägen vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Wippsägen werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Wippsägen vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Wippsäge nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Wippsäge defekt oder beschädigt sein, können Sie das Wippsäge innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Wippsägen vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Baumarkt & Garten

Weitere günstige Angebote im Bereich Werkzeug