Funkgeräte zu einem guten Preis

Sehr günstige Funkgeräte im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Funkgeräte im Vergleich. Es werden erschwingliche Funkgeräte vergleichen. Das günstigste Funkgeräte kostet 25,87 € und das teuerste kostet 173,99 €. Die Funkgeräte werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Motorola, CACAGOO, Motorola, Shenzhen nestling Technology Co. Ltd., Albrecht, Der Durchschnittspreis für ein Funkgeräte liegt bei günstigen 82,47 € Ein günstiges Funkgeräte bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Motorola
Talkabout T42
Motorola -   Talkabout T42 25,87 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
CACAGOO
Walkie Talkie 2 x
CACAGOO -   Walkie Talkie 2 x 36,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Motorola
TLKR T50
Motorola -   TLKR T50 42,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Shenzhen nestling Technology Co. Ltd.
Nestling Funkgerät
Shenzhen nestling Technology Co. Ltd. -  Nestling Funkgerät 53,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Albrecht
6110 Multistandard
Albrecht -   6110 Multistandard 56,54 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Motorola
Talkabout T82
Motorola -   Talkabout T82 83,38 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Motorola
TLKR T92 H2O PMR
Motorola -   TLKR T92 H2O PMR 85,00 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Motorola
TLKR T80 Extreme
Motorola -   TLKR T80 Extreme 106,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Retevis
RT24 Plus
Retevis -   RT24 Plus 159,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
DeTeWe
PMR Outdoor 8000
DeTeWe -   PMR Outdoor 8000 173,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Funkgeräte - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 248 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Funkgeräte Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Funkgeräte Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Funkgeräte übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Funkgeräte?

Funkgeräte unter 30 Euro

Funkgeräte unter 70 Euro

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Produkte

Günstige Funkgeräte 2020

Wenn Sie ein Funkgeräte günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Funkgeräte preisgünstig.

Wie viel kosten Funkgeräte?

Das günstigste Funkgeräte gibt es schon ab 25,87 Euro für das teuerste Funkgeräte muss man bis zu 173,99 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 25,87 - 173,99 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Funkgeräte liegt bei 82,47 Euro

günstig 25,87 Euro
Median 69,96 Euro
teuer 173,99 Euro
Durchschnitt 82,47 Euro

Funkgeräte unter 30 Euro

Hier werden Funkgeräte unter 30 € angeboten.

Funkgeräte unter 70 Euro

Hier werden Funkgeräte unter 70 € angeboten.

Funkgeräte Ratgeber

Die Vor- und Nachteile der verschiedenen Produkte

Motorola -   Talkabout T42
Abbildung: Funkgeräte von Motorola
Radios können eine Alternative zum herkömmlichen Mobiltelefon sein, um mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Der Funkkontakt ist immer kostenlos, da die Funksignale nicht durch ein großes Funknetz geleitet werden müssen, wie es bei Mobiltelefonen der Fall ist. Die Bereitstellung und Wartung eines solchen Funknetzes kostet Geld, das an die Nutzer überwiesen werden muss. Deshalb kostet das Telefonieren mit dem Handy auch Geld. Im Falle eines Radios fallen dagegen nur die Kosten für die Anschaffung an. Die Operation selbst ist dann kostenlos, da die Funksignale direkt an das Empfangsgerät gesendet werden. Der Nachteil ist jedoch, dass Sender und Empfänger das gleiche Funkgerät oder den gleichen Funkstandard haben müssen und die Reichweite im Vergleich zu Mobiltelefonen relativ gering ist. Die Geschichte des Radios 1864 wurden die Radiowellen von James Clerk Maxwell entdeckt. 1888 wurde die Existenz von Heinrich Hertz experimentell bestätigt. Guglielmo Marconi gelang es dann 1895, mit Hilfe eines Knallradiosenders in 5 Kilometern Entfernung den ersten Funkkontakt herzustellen. Dies ermöglichte die Übertragung von Nachrichten in Morsezeichen. Nachdem Alexander Meissner 1913 die Oszillatorschaltung mit Hilfe einer Elektronenröhre entdeckt hatte, konnten andere Modulationsarten entwickelt werden, was wiederum die Voraussetzung für eine dauerhafte Leistungsabgabe und die anschließende Ton- und Bildübertragung war. Bis 1930 gab es nur ortsfeste Funkgeräte, die z.B. auf Schiffen oder in Flugzeugen gebaut wurden. Die Rüstungsindustrie setzte jedoch die Untersuchung fort, wodurch es möglich wurde, immer kleinere Geräte herzustellen, die auch auf Lastkraftwagen verwendet werden konnten. Am Ende des Zweiten Weltkriegs brachte die Sender- und Halbleiterentwicklung eine neue Technologie, die den Mobilfunk ermöglichte. Tragbare Mobilfunkgeräte haben ungefähr die gleiche Größe und das gleiche Gewicht wie normale Mobiltelefone, verfügen aber in der Regel über eine Antenne. Für Einsteiger bieten die Hersteller erschwingliche Einstiegsmodelle an, die in der Regel aus zwei Speichen bestehen. Es gibt aber auch einzelne Geräte, die mit speziellen Funktionen ausgestattet sind und sowohl für den privaten als auch für den beruflichen Gebrauch geeignet sind. Der Unterschied zu einem Mobiltelefon besteht darin, dass man mit einem Radio sprechen oder zuhören kann. Beides gleichzeitig funktioniert nicht. Während Sie sprechen, müssen Sie eine Sendetaste drücken, um die Funksignale zu senden. Zum Zuhören muss die Taste wieder losgelassen werden. Einige Geräte funktionieren auch durch Spracherkennung. In diesem Fall ist es nicht notwendig, die Sendetaste zu drücken, da diese Geräte erkennen, wenn jemand spricht, und dann den Kanal freigeben. Normalerweise ist es auch nicht notwendig, das Radio ans Ohr zu halten, da Radios über einen Lautsprecher verfügen. Der Funkstandard Wenn Freunde oder Mitarbeiter per Funk kommunizieren wollen, brauchen sie Funkgeräte, die mit dem gleichen Funkstandard ausgestattet sind: - Der bekannteste Funkstandard für Laien ist wohl der etwas ältere CB-Funk, der z.B. in vielen Lastwagen Standard ist. - SRD (Short Range Devices) ist ein Kurzstreckenradio für Geräte mit geringer Reichweite. - PMR446 steht für "Private Mobile Radio" und ist für mehrere Radios in einer Gruppe geeignet. - DMR 446 ist das digitale Gegenstück. - Motorola Freenet wird häufig in Unternehmen eingesetzt, und die einzelnen Geräte müssen sich aufeinander abstimmen, um miteinander zu kommunizieren. Jeder Funkstandard hat seine Vor- und Nachteile. Deshalb ist es am besten, vor dem Kauf den Rat eines Experten einzuholen oder sich im Internet umfassend über die individuellen Eigenschaften der verschiedenen Funkstandards zu informieren. Die Einsatzmöglichkeiten von RadioRadio-Geräten werden, wo immer möglich und wünschenswert, genutzt, um unter einer freien Lizenz zu kommunizieren. Mobile Geräte haben daher in vielen Bereichen unseres modernen Lebens ihre Berechtigung. Schon am Anfang des Lebens werden wir mit ihnen in Form eines Babyfons konfrontiert. Mit Ihrer Hilfe können Eltern den Schlaf ihrer Kinder kontrollieren. Aus diesem Grund verfügen einige Modelle auch über eine Bildübertragung, meist in Verbindung mit einer Nachtsichtfunktion und/oder einem integrierten Nachtlicht. Auch in Kinderzimmern findet man oft ein Radio in der Spielzeugkiste, die sehr billig sind, aber recht gut funktionieren. In der Arbeitswelt wird Radio hauptsächlich auf Baustellen eingesetzt. Auch Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienste sind damit ausgerüstet. Ein weiterer sehr wichtiger Arbeitsbereich für Radios ist das Servicepersonal in Industrie und Produktion. Auch bei Veranstaltungen, Geschäftstreffen und Konzerten jeder Art ist Radio für das Sicherheitspersonal unverzichtbar, um einen störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Was Sie beim Kauf eines Radios beachten solltenWie bereits ausführlich erwähnt, sollten Sie auf den Radiostandard achten, insbesondere wenn Sie ein einzelnes Gerät kaufen und Kontakt zu Freunden oder Kollegen aufnehmen wollen, die bereits ein Radio besitzen. Es ist ratsam, sich zu Beginn einen Überblick über die verschiedenen Geräte zu verschaffen. Welche Empfangsfrequenz bevorzugen Sie? Wie viele Sender sollten am Radio einstellbar sein? Und ganz wichtig: Wofür brauchen Sie sie? Denn dann wissen Sie, welche Reichweite Ihr Radio haben sollte. Schließlich sollten auch Preis und Design bei der Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Suchen Sie im Internet nach den Meinungen der Kunden, um die gute Verwaltung und die Qualität jedes Modells zu kennen. Dadurch werden teure Fehlkäufe vermieden und Sie können das Radio lange Zeit genießen.

Wo kann ich Funkgeräte kaufen?

Funkgeräte kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Funkgeräte über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Funkgeräte derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Funkgeräte an?

Die bekanntesten Anbieter von Funkgeräte sind:

Motorola CACAGOO Motorola Shenzhen nestling Technology Co. Ltd. Albrecht Motorola Motorola Motorola Retevis DeTeWe

- Motorola TLKR 80 Extreme, Pro: Energiesparmodus und Vibrationsalarm, kann mit einem Headset verwendet werden und sehr gute Verbindungsqualität - Baofeng UV-5R Plus/UV5R+, Pro: gute Sprachqualität und lange Batterielebensdauer, akustisches Signal bei niedrigem Batteriestand, kann mit einem Headset verwendet werden Gegen kein Signal, wenn die Sprachübertragung endet - Motorola TLKR T4, Pro: Einfache Bedienung und gute Sprachqualität, sehr praktisch und großer Lautstärkebereich Gegen: keine Tastensperre - Baofeng GT-3, Pro: Signal bei schwacher Batterie, Stromsparmodus, Freisprech-Kopfhörer und viel Zubehör und Zubehör Autoladekabel Gegen: kein akustisches Signal bei Ende der Sprachübertragung - Stabo Elektronik 20100 Pro: Stromsparmodus gute Sprachqualität und ein Speicherkanal im ausgeschalteten Zustand Gegen: keine Tastatursperre, kein Signal bei Ende der Sprachübertragung und keine Sprachaktivierung - Motorola TLKR T40 Pro: sehr komfortabel und einfach zu bedienen, Batteriestatusanzeige sowie Stromsparmodus Gegen: keine Sprachaktivierung - DeTeWe Outdoor 8500 PMR Pro: gute Sprachqualität, Batterieladezustandsanzeige sowie ein beleuchtetes Display und kann mit einem Headset verwendet werden Gegen: keine TastensperreDie Benutzung des Funkgeräts ist einfacher und eine gute Möglichkeit, mit Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben Da frei zugängliche Funksignale für jedermann verfügbar sind, ist der Funke völlig frei und daher eine ausgezeichnete Alternative zum Mobiltelefon oder einem manchmal sehr teuren Telefon. Bei der großen Anzahl von Herstellern und Modellen findet jeder genau das richtige Radio für sich. Wenn Sie sich vor dem Kauf eines Radios ausreichend über dessen Eigenschaften informieren, werden Sie lange Freude an Ihrem neuen Hobby haben.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Funkgeräte bevor Sie ein Funkgeräte kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber
💰 Wie viel kosten Funkgeräte?
Sehr günstige Funkgeräte gibt es schon für 25,87 Euro und sehr teure Funkgeräte kosten 173,99 Euro.

Im Durchschnitt muss man 82,47 Euro für ein Funkgeräte bezahlen.

Jetzt Funkgeräte vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Funkgeräte die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Funkgeräte vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Funkgeräte werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Funkgeräte vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Funkgeräte nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Funkgeräte defekt oder beschädigt sein, können Sie das Funkgeräte innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Funkgeräte vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Technik & Computer

Weitere günstige Angebote im Bereich Smartphones & Handys