Growboxen zu einem guten Preis

Sehr günstige Growboxen im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Growboxen im Vergleich. Es werden erschwingliche Growboxen vergleichen. Das günstigste Growbox kostet 59,62 € und das teuerste kostet 105,92 €. Die Growboxen werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: HASHTAG-grow, Secret Jardin, VITA5, Der Durchschnittspreis für ein Growbox liegt bei günstigen 84,88 € Ein günstiges Growbox bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
HASHTAG-grow
HOMEbox® Growbox
HASHTAG-grow -  HOMEbox® Growbox 59,62 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Secret Jardin
Growzelt /
Secret Jardin -  Growzelt / 59,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
VITA5
Growbox 2-in-1 |
VITA5 -   Growbox 2-in-1 | 98,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Zelsius
Growzelt MyHomeGrow
Zelsius -   Growzelt MyHomeGrow 99,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Secret Jardin
SJ Hydro Shoot 120
Secret Jardin -   SJ Hydro Shoot 120 105,92 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Growboxen - Vergleich bewerten

Bewertung 4/5 basierend auf 236 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Growboxen Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Growboxen Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Growboxen übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Growboxen?

Growbox unter 60 Euro

Growbox unter 100 Euro

Wie baut man eine Growbox?

Was macht die Growbox?

Für welche Pflanzen werden die Anzuchtkästen verwendet?

Die Geschichte von Growbox

Günstige Growboxen 2020

Wenn Sie ein Growbox günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Growboxen preisgünstig.

Wie viel kosten Growboxen?

Das günstigste Growbox gibt es schon ab 59,62 Euro für das teuerste Growboxen muss man bis zu 105,92 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 59,62 - 105,92 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Growbox liegt bei 84,88 Euro

günstig 59,62 Euro
Median 98,99 Euro
teuer 105,92 Euro
Durchschnitt 84,88 Euro

Growbox unter 60 Euro

Hier werden Growboxen unter 60 € angeboten.

Growbox unter 100 Euro

Hier werden Growboxen unter 100 € angeboten.

Growboxen Ratgeber

Wie baut man eine Growbox?

HASHTAG-grow -  HOMEbox® Growbox
Abbildung: Growbox von HASHTAG-grow
Eine Wachstumsbox ist eine Pflanze, die zum Züchten von Pflanzen verwendet wird. Es wird oft für den Anbau illegaler Pflanzen, wie z.B. berauschender Hanf zur Herstellung von Marihuana, verwendet. Growbox bedeutet auf Deutsch soviel wie "Anzuchtschrank". Diese Form des Pflanzenanbaus wird auch Indoor-Kultur genannt. Hanf kann das ganze Jahr über in der Anbaukiste angebaut werden, unabhängig vom Klima. Da es jedoch in vielen Ländern illegal ist, die Pflanze für die Produktion von Haschisch und Marihuana anzubauen, wird die Anbaukiste dazu benutzt, durchschnittliche Mengen auf getarnte Art und Weise zu kultivieren. Aber Growbox ist auch eine ideale Möglichkeit, andere Pflanzen unter den besten Bedingungen drinnen anzubauen. Sie lassen sich in kurzer Zeit auf- und wieder abbauen und sind in der Regel absolut lichtdicht, um die notwendigen Dunkelphasen für die Anlagen auch tagsüber zu gewährleisten. Die Anzuchtkästen reflektieren Licht, das sonst ungewollt den Raum erhellen würde.

Wo kann ich Growboxen kaufen?

Growboxen kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Growboxen über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Growboxen derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Growboxen an?

Die bekanntesten Anbieter von Growboxen sind:

HASHTAG-grow Secret Jardin VITA5 Zelsius Secret Jardin

Was macht die Growbox?

Es gibt zwei Arten von Anzuchtkisten, nämlich selbstgebaute Kisten, die in der Regel aus Spanplatten hergestellt werden, und umgebaute Kisten. Darüber hinaus sind die aus industrieller Produktion stammenden und in verschiedenen Größen erhältlichen Zuchtboxen auch im Handel erhältlich. Die erste professionell hergestellte Version wurde 1991 von der Schweizer Firma Growbox angeboten. Industrielle Wachstumskästen bestehen heute meist aus Kunststoffplatten und Metallstäben und haben außen Dichtungsmaterial und innen reflektierendes Material. Vorgefertigte Schlauch- und Kabelöffnungen gehören ebenfalls zur Ausstattung. Das Konstruktionsprinzip ähnelt dem eines Zeltes. Die üblichen Abmessungen der Anzuchtkästen sind 60 x 60 x 120 x 120 cm bis 120 x 120 x 200 cm. Zur Ausstattung einer Wachstumsbox gehören außerdem Hygrometer, Thermometer, Lampen, Zeitschaltuhren, schwarze und weiße Lamellen und Belüftungselemente wie Schalldämpfer, Kleinventilatoren, Gebläse und Aktivkohlefilter.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Growboxen bevor Sie ein Growbox kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Für welche Pflanzen werden die Anzuchtkästen verwendet?

Die Beleuchtung des Wachstumskastens wird durch Zeitschaltuhren gesteuert und durch Natriumdampf-Hochdrucklampen oder Leuchtstofflampen gewährleistet. Die Folie bildet eine leichte, luftdichte Schicht, die die Pflanzen vor der Außenwelt schützt. Der Ventilator wiederum leitet Wärme und schlechte Gerüche ab und sorgt für den notwendigen Luftaustausch. Der Aktivkohlefilter befreit die abgesaugte Luft von eindringenden Gerüchen, während ein Schalldämpfer die Ventilatorgeräusche reduziert. Die Luftzirkulation wird durch Ventilatoren gewährleistet, die vor allem bei hohen Temperaturen, die für den Anbau tropischer Pflanzen notwendig sind, nützlich sind und die Ausbreitung von Pilzen und Schädlingen verhindern oder verringern. Die Pflanzen werden mit Hydrokultursystemen auf Matten aus Steinwolle oder Kokosnuss und im Boden angebaut.

Die Geschichte von Growbox

Die Growbox kann für alle Arten von Pflanzen verwendet werden, wird aber hauptsächlich für den Anbau von Hanf eingesetzt, der ein illegales Betäubungsmittel ist. Allerdings ist der legale Anbau anderer Pflanzen in einem Gewächshaus besser, da er billiger und praktischer ist. Wie beim konventionellen Hanfanbau sind die Pflanzen nach der Blüte nicht mehr verwendbar, manchmal werden größere Anzuchtkästen geteilt oder mehrere Anzuchtkästen nebeneinander gestellt, um einen kontinuierlichen Anbau zu ermöglichen. Eine "Mutterbox" dient dazu, weibliche Pflanzen bei ausreichender Beleuchtung in einem permanenten vegetativen Zustand zu halten. Obwohl der Anbau von Hanf für die Drogenproduktion ein höheres rechtliches Risiko birgt, da der Anbau strenger bestraft wird als der Besitz und die Investitions- und Betriebskosten für die Anbaukisten manchmal hoch sind, werden sie dennoch verwendet, da privat produziertes Cannabis im Gegensatz zur Strasse wenig oder keine Verdünnungsmittel, Schimmelsporen, Pestizide, Düngerreste oder Schmutz enthält. Dadurch wird auch der Kontakt zu kriminellen Strukturen verhindert.

Seit den 1970er Jahren werden Pflanzen in Innenräumen angebaut. Die Ursache liegt in der staatlichen Repression, die die Aufgabe des Binnenlandanbaus erzwungen hat, der zwar leichter zu verbergen, aber wirtschaftlich ungünstig ist. Da dieser Nachteil durch eine höhere Produktivität kompensiert werden musste, wurden sehr potente Cannabisprodukte hergestellt, die durch die technische Entwicklung effizienter angebaut werden konnten. Darüber hinaus war hochwertiges Saatgut verfügbar und die Nachfrage groß. Growbox wurde durch die Sinsemilla-Technik erfunden.

💰 Wie viel kosten Growboxen?
Sehr günstige Growboxen gibt es schon für 59,62 Euro und sehr teure Growboxen kosten 105,92 Euro.

Im Durchschnitt muss man 84,88 Euro für ein Growbox bezahlen.

Jetzt Growboxen vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Growboxen die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Growboxen vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Growboxen werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Growboxen vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Growbox nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Growbox defekt oder beschädigt sein, können Sie das Growbox innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Growboxen vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Baumarkt & Garten

Weitere günstige Angebote im Bereich Alles für den Garten