TOP Hamsterfutter zu einem guten Preis

Sehr günstige Hamsterfutter im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Hamsterfutter im Vergleich. Es werden erschwingliche Hamsterfutter vergleichen. Das günstigste Hamsterfutter kostet 2,16 € und das teuerste kostet 11,70 €. Die Hamsterfutter werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Mealberry GmbH, Mealberry GmbH, Mealberry GmbH, Dehner, Panto, Der Durchschnittspreis für ein Hamsterfutter liegt bei günstigen 6,53 € Ein günstiges Hamsterfutter bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Mealberry GmbH
Little One Snack
Mealberry GmbH -  Little One Snack 2,16 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Mealberry GmbH
Little One Snack
Mealberry GmbH -  Little One Snack 2,21 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Mealberry GmbH
Little One Snack
Mealberry GmbH -  Little One Snack 2,68 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Dehner
Vogel, Nager,
Dehner -   Vogel, Nager, 5,99 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Panto
Hamsterfutter, 5er
Panto -   Hamsterfutter, 5er 6,75 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Getzoo
Goldhamster
Getzoo -   Goldhamster 7,94 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Getzoo
Zwerghamster
Getzoo -   Zwerghamster 7,94 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bunny
Traum 600 g für
Bunny -   Traum 600 g für 11,39 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
HL Hamburger Leistungsfutter GmbH
Panto 712411043
HL Hamburger Leistungsfutter GmbH -  Panto 712411043 11,70 €*
kostenloser
Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend!

Hamsterfutter - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 254 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Hamsterfutter Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Hamsterfutter Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Hamsterfutter übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Hamsterfutter?

Hamsterfutter unter 10 Euro

Das Hamsterfutter muss sorgfältig ausgewählt werden

Lebensmittel und Gemüsesäfte - die beste Ernährung für Hamster

Naturnagelmaterial vergeht die Zeit und ist gesund

Seien Sie skeptisch gegenüber "Klatsch und Tratsch"...

Günstige Hamsterfutter 2020

Wenn Sie ein Hamsterfutter günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Hamsterfutter preisgünstig.

Wie viel kosten Hamsterfutter?

Das günstigste Hamsterfutter gibt es schon ab 2,16 Euro für das teuerste Hamsterfutter muss man bis zu 11,70 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 2,16 - 11,70 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Hamsterfutter liegt bei 6,53 Euro

günstig 2,16 Euro
Median 6,75 Euro
teuer 11,70 Euro
Durchschnitt 6,53 Euro

Hamsterfutter unter 10 Euro

Hier werden Hamsterfutter unter 10 € angeboten.

Hamsterfutter Ratgeber

Das Hamsterfutter muss sorgfältig ausgewählt werden

Mealberry GmbH -  Little One Snack
Abbildung: Hamsterfutter von Mealberry GmbH
Wenn es um die Ernährung des Hamsters geht, muss berücksichtigt werden, dass es sich um die so genannten gemischten Verkoster handelt. Der größte Teil Ihrer Ernährung sollte jedoch aus vegetarischer Nahrung bestehen. In der Natur biegen Hamster Grasblätter, um an die Samen in den Rispen zu gelangen. Darüber hinaus werden Hamster mit Saft gefüttert, der sich aus Kräutern, Blättern und Wurzeln sowie Beeren zusammensetzt. Dieser Nahrungssaft dient auch dem Nettobedarf von Hamstern. Laktationsweibchen und junge Tiere im Teenageralter benötigen ebenfalls tierisches Eiweiß. Die Kleintiere bedecken ihn über den Gliederfüßern und ihren Larven sowie über Würmern und Schnecken, gelegentlich sogar über den Jungen der Landbrüter.

Wo kann ich Hamsterfutter kaufen?

Hamsterfutter kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Hamsterfutter über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Hamsterfutter derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Hamsterfutter an?

Die bekanntesten Anbieter von Hamsterfutter sind:

Mealberry GmbH Mealberry GmbH Mealberry GmbH Dehner Panto Getzoo Getzoo Bunny HL Hamburger Leistungsfutter GmbH

Lebensmittel und Gemüsesäfte - die beste Ernährung für Hamster

Wenn Hamster als Haustiere in Käfigen gehalten werden, ist die Grundlage für die Fütterung Trockenfutter. Dies sind vor allem Kürbiskerne, Erbsen und Mais, gestreifte Sonnenblumenkerne sowie Hafer, Grünfutterpellets und Weizen. Auch Hasel- und Walnüsse können angeboten werden, sowie Erdnüsse und Bisse verschiedener Farben aus Maispaste. Wenn diese "Hamstermischungen" als ein einziges Lebensmittel deklariert werden, müssen folgende Zutaten angegeben werden: - Kohlenhydrate 60 bis 65% - Rohfett 3 bis 10% - Rohprotein 16 bis 24% - Rohfaser etwa 8% - Kalzium 0,6% - Phosphor 0,35% - und Vitamine - Bei kleineren Zwerghamstern können die üblichen Futtermischungen oft zu grobkörnig sein. Für diese kleinen Freunde des Hauses sind Getreidemischungen oder Fuchsschwanzhirse, die ursprünglich für Sittiche gedacht waren, eine gute Alternative.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Hamsterfutter bevor Sie ein Hamsterfutter kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Naturnagelmaterial vergeht die Zeit und ist gesund

Bei Hamstern beträgt die Tagesration einer Getreidemischung oder eines granulierten Vollfutters etwa 15 Gramm (d.h. ein leicht gestapelter Esslöffel). Dazu benötigt selbst ein Käfighamster genügend Nahrung in Form von Saft, um seinen Flüssigkeitsbedarf zu decken. Diese Menge sollte ebenfalls etwa 15 Gramm pro Tag betragen. Neben Grünfutter wie Löwenzahn, rotem und weißem Prärieklee, Kräutern und Hirtentäschelkraut, Kichererbsen und Johannisbrot ist die Frucht auch bei Hamstern sehr beliebt. Dazu gehören z.B. Birnen und Apfelabfälle, entkernte Pflaumen, Aprikosen/Pfirsiche und Kirschen sowie Beeren wie Erdbeeren oder Trauben, vor allem aber Gemüse wie Gurken und Zucchini, Tomaten, Rote Bete, Salat oder Blumenkohl aller Art. Um täglich ausreichend tierisches Eiweiß zu erhalten, reicht es aus, gelegentlich Würmer, Hummer oder Grillen zu füttern. Diese Tiere sind im Zoofachhandel erhältlich. Alternativ eignen sich einige Hackfleischpellets und Hüttenkäse oder ein kleines Stück Hundekuchen.

Seien Sie skeptisch gegenüber "Klatsch und Tratsch"...

Käfighamster benötigen auch Nagelmaterial (frische Zweige und Äste). Dies dient nicht nur als Hobby, sondern ist auch aus ernährungswissenschaftlicher Sicht wichtig, da wertvolle Bestandteile wie Stärke, Mineralien und Fette aufgenommen werden. Besonders der Bastard (innere Schale = lebendig), der sich direkt unter der Schale (äußere Schale = tot) befindet, ist eine Delikatesse für Hamster. Als Nagelmaterial eignen sich zum Beispiel Laubbäume wie Buche, Birke und Weide, Ahorn, Apfel und Birne sowie Haselnuss, mit oder ohne Blätter: Äste und Zweige von Zierpflanzen oder unbekanntes Holz sollten nicht für den Hamsterkäfig verwendet werden, da sie oft toxisch wirken! Dasselbe gilt für Grünfutter auf der Straße, wo hochgiftige Abgasrückstände gefunden werden. Hamster müssen, wie alle Nagetiere, ihre Nahrung mit Salz ergänzen, und dasselbe gilt für Obstbäume, bei denen eine Kontamination durch Insektizide auftreten kann. Dies liegt daran, dass der Salzgehalt von pflanzlichen Lebensmitteln 10-mal niedriger ist als der von Proteinnahrung. Aus diesem Grund wird eine separate Salzlecke empfohlen.

Zum Schluss noch ein Wort zu den so genannten "Freuden". Es handelt sich um ein Ergänzungsfutter, das unter Namen wie "Kekse" oder "Knabbern" darauf hinweist, dass der Nahrungsbedarf des Hamsters gedeckt werden kann. Diese Produkte bestehen hauptsächlich aus Holzstäbchen sowie Trockenfrüchten, Sonnenblumenkernen, Walnuss-Chips und Getreidekörnern. Der Vorteil ist, dass die Hamster eine so bedeutende Beschäftigung finden, dass sie einen Teil der Langeweile aus dem Käfig nehmen. Der Nachteil ist jedoch der generell sehr hohe Fettgehalt, der bei Sonnenblumenkernen und Nüssen bei etwa 50% Bruttofett liegt. Dasselbe gilt für die verschiedenen Wimpern und Stürze, die der Handel in unzähligen Variationen bietet. Da vor allem Zwerghamster dazu neigen, schnell zu glänzen und fast unbeweglich zu werden, sollten solche Behandlungen vermieden werden.

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Drogerie & Lebensmittel

Weitere günstige Angebote im Bereich Alles für Tiere