Induktionsherde zu einem guten Preis

Sehr günstige Induktionsherde im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Induktionsherde im Vergleich. Es werden erschwingliche Induktionsherde vergleichen. Das günstigste Induktionsherd kostet 299,00 € und das teuerste kostet 1.334,23 €. Die Induktionsherde werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: AEG, Bosch, KKT KOLBE, KKT KOLBE, KKT KOLBE, Der Durchschnittspreis für ein Induktionsherd liegt bei günstigen 707,28 € Ein günstiges Induktionsherd bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
AEG
HK634250XB Autarkes
AEG -   HK634250XB Autarkes 299,00 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bosch
Serie 6 PIE631FB1E
Bosch -   Serie 6 PIE631FB1E 345,10 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
KKT KOLBE
Autarkes Herdset:
KKT KOLBE -  Autarkes Herdset: 459,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
KKT KOLBE
Autarkes Herdset:
KKT KOLBE -  Autarkes Herdset: 639,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
KKT KOLBE
Autarkes Herdset:
KKT KOLBE -  Autarkes Herdset: 669,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Neff
NEFF B45CR22N0
Neff -  NEFF B45CR22N0 719,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AEG
CIB6643ABM 60 cm
AEG -   CIB6643ABM 60 cm 942,33 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Siemens
EQ521IA00
Siemens -   EQ521IA00 955,85 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Robert Bosch
Bosch HND679LS65
Robert Bosch -  Bosch HND679LS65 1.334,23 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Induktionsherde - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 257 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Induktionsherde Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Induktionsherde Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Induktionsherde übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Induktionsherde?

Induktionsherd unter 300 Euro

Induktionsherd unter 670 Euro

Günstige Induktionsherde 2020

Wenn Sie ein Induktionsherd günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Induktionsherde preisgünstig.

Wie viel kosten Induktionsherde?

Das günstigste Induktionsherd gibt es schon ab 299,00 Euro für das teuerste Induktionsherde muss man bis zu 1.334,23 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 299,00 - 1.334,23 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Induktionsherd liegt bei 707,28 Euro

günstig 299,00 Euro
Median 669,99 Euro
teuer 1.334,23 Euro
Durchschnitt 707,28 Euro

Induktionsherd unter 300 Euro

Hier werden Induktionsherde unter 300 € angeboten.

Induktionsherd unter 670 Euro

Hier werden Induktionsherde unter 670 € angeboten.

Wo kann ich Induktionsherde kaufen?

Induktionsherde kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Induktionsherde über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Induktionsherde derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Induktionsherde an?

Die bekanntesten Anbieter von Induktionsherde sind:

AEG Bosch KKT KOLBE KKT KOLBE KKT KOLBE Neff AEG Siemens Robert Bosch

Induktionsherde Ratgeber

AEG -   HK634250XB Autarkes
Abbildung: Induktionsherd von AEG
Die Geschichte des Induktionsherdes Eine Wohnung ohne Herd ist heutzutage unvorstellbar. Vor einer Million Jahren lernte der Mensch den Umgang mit Feuer und, im Laufe der Geschichte, seine Verwendung bei der Nahrungszubereitung. Die Küchenbereiche und Kamine wurden bis ins Mittelalter genutzt, im 16. Jahrhundert wurde der erste geschlossene Küchenbereich gebaut. Jahrhundert wurde ein Ofen mit Einlegeringen für verschiedene Topfgrößen entwickelt, bis Ende des 19. Jahrhunderts gusseiserne Ausführungen verwendet wurden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Elektroherd geschaffen. In den siebziger Jahren kamen Keramikplattenherde auf den Markt. 1984 wurde eine weitere Methode des Kochens entwickelt, das induktive Kochen. Heute gibt es viele verschiedene Arten von Küchen. Im Außenbereich unterscheiden sich konventionelle Elektroküchen mit Keramikplatte nicht von Induktionsküchen. Der Unterschied wird erst deutlich, wenn Sie die Küche einschalten. Solange sich kein Topf auf der Induktionsplatte befindet, wird sie sich nicht erhitzen. Effizienz und Stromeinsparung Die Kochflächen eines Induktionsherdes arbeiten mit elektromagnetischen Wechselfeldern, wenn der Boden der Herde und Töpfe erhitzt wird. Eine konventionelle Küche funktioniert durch Strahlung und Wärmeleitung, und die relativ lange Erwärmung der Küchengeräte verursacht einen Verlust an Wärmeenergie. Unter der Induktionsheizplatte befindet sich eine Kupferspule, die auf der Platte ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Diese wird auf die speziellen Pfannen und Töpfe übertragen. Diese sind aus ferromagnetischem Material hergestellt, nur so ist Wärmeübertragung möglich. Gusseisen eignet sich auch zum Induktionskochen, Edelstahl- und Aluminiumpfannen sind völlig unzureichend. Die Heizplatten selbst dienen nur als Unterlage, auf sie wird keine Wärme übertragen. Mit einem Induktionsherd heizen sich die Pfannen und Töpfe viel schneller auf. Ein Induktionsherd hilft Strom zu sparen und ist energieeffizient, die Vorteile Erstens, das Kochen im Induktionsherd ist sehr energieeffizient. Der Boden der Pfannen und die Seitenwände werden gleichmäßig erwärmt. Einsparungen von 20 bis 40% im Vergleich zu konventionellen Öfen sind möglich. Neben dem Energiesparherd bietet ein Induktionsherd weitere Vorteile. Kurze Siedezeiten, maximale Sicherheit und sofortige thermische Abschaltung. Überkochte Lebensmittel können nicht mehr verbrannt werden, Pfannen und Töpfe werden automatisch erkannt und die Wärme wird genau dort erzeugt, wo sie benötigt wird. Hinzu kommt die Zeitersparnis, die nicht gerade unbedeutend ist.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Induktionsherde bevor Sie ein Induktionsherd kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber
💰 Wie viel kosten Induktionsherde?
Sehr günstige Induktionsherde gibt es schon für 299,00 Euro und sehr teure Induktionsherde kosten 1.334,23 Euro.

Im Durchschnitt muss man 707,28 Euro für ein Induktionsherd bezahlen.

Jetzt Induktionsherde vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Induktionsherde die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Induktionsherde vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Induktionsherde werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Induktionsherde vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Induktionsherd nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Induktionsherd defekt oder beschädigt sein, können Sie das Induktionsherd innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Induktionsherde vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Haushalt

Weitere günstige Angebote im Bereich Küchenausstattung