TOP Rollstühle zu einem guten Preis

Sehr günstige Rollstühle im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Rollstühle im Vergleich. Es werden erschwingliche Rollstühle vergleichen. Das günstigste Rollstuhl kostet 89,90 € und das teuerste kostet 299,90 €. Die Rollstühle werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Mobiclinic, Mobiclinic, Mobiclinic, Mobiclinic, Der Durchschnittspreis für ein Rollstuhl liegt bei günstigen 151,83 € Ein günstiges Rollstuhl bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Mobiclinic
faltbarer
Mobiclinic -   faltbarer 89,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Mobiclinic
, Rollstuhl,
Mobiclinic -  , Rollstuhl, 89,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Mobiclinic
, Modell Maestranza,
Mobiclinic -  , Modell Maestranza, 99,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Mobiclinic
, Modell S220,
Mobiclinic -  , Modell S220, 129,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Trendmobil GmbH
Trendmobil Rollstuhl
Trendmobil GmbH -  Trendmobil Rollstuhl 159,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bischoff
Rollstuhl S-Eco 300
Bischoff -   Rollstuhl S-Eco 300 169,01 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bischoff&Bischoff GmbH
Bischoff Rollstuhl
Bischoff&Bischoff GmbH -  Bischoff Rollstuhl 177,09 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Mobiclinic
, Modell Palacio
Mobiclinic -  , Modell Palacio 299,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Rollstühle - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 242 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Rollstühle Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Rollstühle Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Rollstühle übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Rollstühle?

Rollstuhl unter 90 Euro

Rollstuhl unter 150 Euro

Was sind die verschiedenen Rollstuhlmodelle?

Arten des Fahrens

Günstige Rollstühle 2020

Wenn Sie ein Rollstuhl günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Rollstühle preisgünstig.

Wie viel kosten Rollstühle?

Das günstigste Rollstuhl gibt es schon ab 89,90 Euro für das teuerste Rollstühle muss man bis zu 299,90 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 89,90 - 299,90 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Rollstuhl liegt bei 151,83 Euro

günstig 89,90 Euro
Median 144,45 Euro
teuer 299,90 Euro
Durchschnitt 151,83 Euro

Rollstuhl unter 90 Euro

Hier werden Rollstühle unter 90 € angeboten.

Rollstuhl unter 150 Euro

Hier werden Rollstühle unter 150 € angeboten.

Rollstühle Ratgeber

Was sind die verschiedenen Rollstuhlmodelle?

Mobiclinic -   faltbarer
Abbildung: Rollstuhl von Mobiclinic
Ein Rollstuhl ist immer dann notwendig, wenn eine Person nicht mehr in der Lage ist, allein zu gehen. Dies kann nach einem Unfall, der die Gehfähigkeit einschränkt, notwendig sein, aber auch chronische Krankheiten können die Ursache sein. Ältere Menschen brauchen oft auch einen Rollstuhl. Diese Gehhilfen werden hauptsächlich in Krankenhäusern und Heimen verwendet, aber es gibt auch zahlreiche Produkte für den privaten Gebrauch.

Wo kann ich Rollstühle kaufen?

Rollstühle kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Rollstühle über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Rollstühle derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Rollstühle an?

Die bekanntesten Anbieter von Rollstühle sind:

Mobiclinic Mobiclinic Mobiclinic Mobiclinic Trendmobil GmbH Bischoff Bischoff&Bischoff GmbH Mobiclinic

Arten des Fahrens

Grundsätzlich lassen sich die verschiedenen Rollstuhlmodelle nach ihrem Komfort und dem erforderlichen Kraftaufwand unterscheiden. Standard-Rollstühle werden häufig in Krankenhäusern und anderen festen Einrichtungen verwendet. Sie sind recht schwer und nur mit den wichtigsten Funktionen ausgestattet und eignen sich daher nicht für den Dauerbetrieb. Aufgrund ihres hohen Gewichts können diese Modelle normalerweise nicht vom Patienten selbst bedient werden, so dass der Patient von einer Krankenschwester oder einem Familienmitglied geschoben werden muss. Diese Produkte bieten nur eine begrenzte Individualisierung und den geringsten Komfort der auf dem Markt erhältlichen Modelle, während Leichtgewichtrollstühle, wie ihr Name schon sagt, viel leichter und damit einfacher zu handhaben sind. Der Patient, der auf diese Gehhilfe angewiesen ist, kann das Modell zum Teil selbst bewegen und ist daher viel weniger eingeschränkt. Der Kraftaufwand, den der Patient benötigt, um sich selbstständig zu bewegen, ist jedoch nach wie vor relativ hoch, was auch eine permanente Rollstuhl-Erschöpfung mit sich bringt. Sie zeichnen sich durch eine besonders individuelle Anpassung an den Patienten aus: Hier lässt sich zum Beispiel die Sitzhöhe perfekt einstellen. Das bedeutet, dass der Kraftaufwand für die selbständige Bewegung minimal ist und der Patient ein besonders hohes Maß an Bewegungsfreiheit hat. Obwohl diese Produkte oft sehr teuer sind, lohnen sie sich für den langfristigen Gebrauch, und die Rollstuhlpositionierung wird bei Patienten mit mehreren schweren Behinderungen eingesetzt. Diese verfügen über ein separates Kopfteil, das den Kopf des Patienten hoch hält und somit auch nicht mobilen Menschen eine gewisse Bewegungsfreiheit ermöglicht.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Rollstühle bevor Sie ein Rollstuhl kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Viele dieser Rollstühle können über weite Strecken nur von einer zweiten Person, die die Gehhilfe schiebt, benutzt werden. Das bedeutet weniger Anstrengung für den Patienten, aber es schafft auch Abhängigkeit - eine absolut selbstbestimmte Fortbewegung ist nur über kurze Distanzen möglich. Leichte, wendbare Rollstühle können auch vom Patienten selbst bedient werden, indem er die Räder mit beiden Händen oder - zum Beispiel bei Amputationen - mit einer Hand dreht. Viele Rollstuhlfahrer fühlen sich in diesen Modellen wohler, da die Patienten, insbesondere nach plötzlichen Unfällen, Schwierigkeiten haben, die Hilfe einer anderen Person in einem solchen Ausmaß in Anspruch zu nehmen. Daher bietet diese Art des Fahrens eine viel größere Selbstbestimmung, und für Menschen mit schweren Behinderungen werden häufig elektrische Rollstühle verwendet, die der Patient alleine fahren kann. Diese Modelle sind in der Regel sehr teuer, aber sie bieten dem Rollstuhlfahrer einen sehr hohen Komfort und sorgen auch dafür, dass er nicht mehr so abhängig von externer Hilfe ist: Die Kosten für einen Rollstuhl können bei modernen, komplexen Modellen bis zu 7.000 Euro betragen. Die Krankenkassen übernehmen oft nur normale oder leichte Rollstühle oder subventionieren den Kauf für einen Bruchteil des Kaufpreises.

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Drogerie & Lebensmittel

Weitere günstige Angebote im Bereich Drogerie-Artikel