Smoothie Maker zu einem guten Preis

Sehr günstige Smoothie Maker im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Smoothie Maker im Vergleich. Es werden erschwingliche Smoothie Maker vergleichen. Das günstigste Smoothie Maker kostet 19,99 € und das teuerste kostet 35,94 €. Die Smoothie Maker werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: SunJas Import und Export GmbH, FOCHEA, WMF, Der Durchschnittspreis für ein Smoothie Maker liegt bei günstigen 30,33 € Ein günstiges Smoothie Maker bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
SunJas Import und Export GmbH
OZAVO Smoothie Maker
SunJas Import und Export GmbH -  OZAVO Smoothie Maker 19,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
FOCHEA
Mixer Smoothie
FOCHEA -  Mixer Smoothie 27,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
WMF
Kult Mix & Go Mini
WMF -   Kult Mix & Go Mini 29,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Russell Hobbs
Mixer & Go
Russell Hobbs -   Mixer & Go 30,43 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AEG
MiniMixer SB 2700
AEG -   MiniMixer SB 2700 33,09 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
SCIJOY
Mixer Smoothie
SCIJOY -  Mixer Smoothie 34,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Russell Hobbs
Standmixer Mix&Go
Russell Hobbs -   Standmixer Mix&Go 35,94 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Smoothie Maker - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 257 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Smoothie Maker Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Smoothie Maker Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Smoothie Maker übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Smoothie Maker?

Smoothie Maker unter 20 Euro

Smoothie Maker unter 40 Euro

Smoothie statt Fruchtsaft, wo ist der Unterschied?

Sind Sie mit dem Milchshake fertig oder mischen Sie ihn selbst?

Tipps und Tricks

Günstige Smoothie Maker 2020

Wenn Sie ein Smoothie Maker günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Smoothie Maker preisgünstig.

Wie viel kosten Smoothie Maker?

Das günstigste Smoothie Maker gibt es schon ab 19,99 Euro für das teuerste Smoothie Maker muss man bis zu 35,94 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 19,99 - 35,94 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Smoothie Maker liegt bei 30,33 Euro

günstig 19,99 Euro
Median 30,43 Euro
teuer 35,94 Euro
Durchschnitt 30,33 Euro

Smoothie Maker unter 20 Euro

Hier werden Smoothie Maker unter 20 € angeboten.

Smoothie Maker unter 40 Euro

Hier werden Smoothie Maker unter 40 € angeboten.

Smoothie Maker Ratgeber

Smoothie statt Fruchtsaft, wo ist der Unterschied?

SunJas Import und Export GmbH -  OZAVO Smoothie Maker
Abbildung: Smoothie Maker von SunJas Import und Export GmbH
Die Beben sind die Entdeckung des Gesundheitstrends der letzten Jahre. Wie echte Vitaminpumpen erfreuen sie sich einer ständig wachsenden Fangemeinde. Manche Menschen ersetzen Vollwertkost gerne regelmäßig durch Shakes. Doch was können Obst- und Gemüsegetränke wirklich leisten und was sollten Neulinge beim Kauf eines geeigneten Mixers beachten?

Wo kann ich Smoothie Maker kaufen?

Smoothie Maker kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Smoothie Maker über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Smoothie Maker derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Die Seite www.oekotest.de hat in dem Artikel "ÖKO-TEST - Ehrliches Murmeltier Heidelbeere + Brombeere, Naturis Smoothie Mango-Maracuja, Schwartau Fruit 2 Day Mango-Pfirsich - 27.02.2009 | ÖKO-TEST März 2009" ausführlich über Smoothie Maker berichtet. Auf der Webseite von www.fernsehserien.de gibt es den Beitrag "Beschreibung der einzelnen Episoden bei fernsehserien.de" mit guten Infos zu Smoothie Maker.

Welche Marken bieten Smoothie Maker an?

Die bekanntesten Anbieter von Smoothie Maker sind:

SunJas Import und Export GmbH FOCHEA WMF Russell Hobbs AEG SCIJOY Russell Hobbs

Sind Sie mit dem Milchshake fertig oder mischen Sie ihn selbst?

Nach Ansicht von Ernährungswissenschaftlern sollten täglich fünf Portionen Obst und Gemüse verzehrt werden. Aber nur wenige Menschen machen gerne mehrere Pausen von der Arbeit, um Karotten zu essen, Äpfel zu schneiden oder eine Kiwi zu essen. Hier kommt der Smoothie-Trend ins Spiel. Im Gegensatz zu Fruchtsäften werden für die Smoothies alle Obst- und Gemüsestücke zerkleinert und gemischt. So werden neben dem Saft auch die Ballaststoffe von der Frucht aufgenommen. Durch die schonende Verarbeitung ohne Kochen oder Filtern bleiben auch alle Vitamine erhalten. Zu diesem Zweck sollten aber auch Pflanzenhäute so weit wie möglich zerkleinert werden. Äpfel und andere dünnschichtige Sorten enthalten die meisten Vitamine. In diesem Sinne ist ein Milchshake kein Getränk, sondern eine Mahlzeit, und je weniger Flüssigkeit er enthält, desto zufriedenstellender ist er, und im Gegensatz zu Fruchtsäften werden Milchshakes oft mit Gemüse gemischt. Das bekannteste Beispiel für dieses Mischgetränk ist der Green Shakes. Neben Äpfeln und Birnen werden sie aus Kohl und Spinat, Salatpüree und Feldsalat hergestellt. Aber seien Sie vorsichtig. Unabhängig davon, wie beliebt grüne Shakes sind, sollte auf lange Sicht die Zahl der roh verzehrten grünen Gemüse gering gehalten werden. Sie enthalten häufig Oxalsäure und Thioglykoside. Dies fördert Nierensteine und verhindert die Jodaufnahme. Mit gemischtem Obst und Gemüse zubereitete Shakes sind gesünder. Doch selbst in Maßen kann das Zittern auf lange Sicht feste Nahrung nicht ersetzen.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Smoothie Maker bevor Sie ein Smoothie Maker kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Tipps und Tricks

Zahlreiche Hersteller wie Innocent oder True Fruits, aber auch billigere Marken ohne Namen wie K-Classic, bieten jetzt Smoothies zum Mitnehmen an. Die Preise liegen zwischen 60 Cent und 2,50 Euro für eine kleine 200-ml-Flasche. Sind die Smoothies so viel wert? Es stimmt, dass selbst eine so kleine Flasche etwa zwei Portionen Obst ersetzen kann. Allerdings enthalten Produkte oft Zucker oder Konservierungsstoffe, die sie eher süß als gesund machen. Wenn Sie also einen Smoothie mehr als ein- oder zweimal unterwegs trinken möchten, sollten Sie einen Smoothie-Maker kaufen und die Portionen selbst herstellen. Es gibt bereits gute Hersteller von Milchshakes für relativ wenig Geld. WMF Kult X zum Beispiel hat eine Kapazität von 600 ml und ist den Kauf von 5 bis 10 Shakes pro Monat wert. Professionelle Geräte wie der Philips HR2199/00 sind viel teurer, können aber 32.000 Umdrehungen pro Minute erreichen. Diese Zahl gibt ungefähr an, wie dünn die Smoothies gekaut werden können. Mit billigeren Maschinen mit wenigen Umdrehungen sehen sie oft wie das Fruchtfleisch einer schwer trinkbaren Frucht aus und geben schnell größere Fruchtstücke auf. In der mittleren Preisklasse finden Sie Geräte wie den Mr. Magic Nutrition Mixer Royal, mit dem Sie mit verschiedenem Zubehör auch Suppen, Desserts und Säfte zubereiten können. Selbst hartes Gemüse wie Karotten können die meisten Smoothie-Hersteller ab etwa 18.000 Umdrehungen relativ einfach verarbeiten.

Einige Hollywood-Stars schwören, mit Shakes abzunehmen, und Konzepte für Vollwertkost basieren auf Getränken auf Obst- und Gemüsebasis. Wenn Sie wirklich abnehmen wollen, sollten Sie jedoch darauf achten, dass Sie Obstsorten mit wenig natürlichem Zucker verwenden und Zusatzstoffe wie Sirup und Honig vermeiden. Gemüsegetränke eignen sich viel besser zur Gewichtsabnahme als Zubereitungen auf Fruchtbasis. Viele Ernährungswissenschaftler raten sogar dazu, während einer Diät zur Gewichtsabnahme keine Früchte zu essen. Shakes können im Sommer auch mit Crushed-Ice gemischt werden und sorgen dann für eine frische und gesunde Erfrischung. Anfänger sollten sich vor den vielen teuren Wundern wie Chia hüten, die viele Schnapsliebhaber ihren Getränken beifügen. Sie haben oft eine abführende Wirkung oder tragen nichts zum Tremorgehalt bei.

💰 Wie viel kosten Smoothie Maker?
Sehr günstige Smoothie Maker gibt es schon für 19,99 Euro und sehr teure Smoothie Maker kosten 35,94 Euro.

Im Durchschnitt muss man 30,33 Euro für ein Smoothie Maker bezahlen.

Jetzt Smoothie Maker vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Smoothie Maker die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Smoothie Maker vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Smoothie Maker werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Smoothie Maker vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Smoothie Maker nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Smoothie Maker defekt oder beschädigt sein, können Sie das Smoothie Maker innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Smoothie Maker vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Haushalt

Weitere günstige Angebote im Bereich Küchengeräte