Einbau-Induktionsherde zu einem guten Preis

Sehr günstige Einbau-Induktionsherde im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Einbau-Induktionsherde im Vergleich. Es werden erschwingliche Einbau-Induktionsherde vergleichen. Das günstigste Einbau-Induktionsherde kostet 299,00 € und das teuerste kostet 1.334,23 €. Die Einbau-Induktionsherde werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: AEG, Bosch, AEG, AEG, KKT KOLBE, Der Durchschnittspreis für ein Einbau-Induktionsherde liegt bei günstigen 601,07 € Ein günstiges Einbau-Induktionsherde bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
AEG
HK634250XB Autarkes
AEG -   HK634250XB Autarkes 299,00 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bosch
Serie 6 PIE631FB1E
Bosch -   Serie 6 PIE631FB1E 345,10 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AEG
IKE64450XB Autarkes
AEG -   IKE64450XB Autarkes 377,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
AEG
IKB64431XB Autarkes
AEG -   IKB64431XB Autarkes 379,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
KKT KOLBE
Autarkes Herdset:
KKT KOLBE -  Autarkes Herdset: 459,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bauknecht
HEKO SUPER
Bauknecht -   HEKO SUPER 462,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Bosch
PXX675DC1E Serie 8
Bosch -   PXX675DC1E Serie 8 585,44 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Siemens
iQ700 EX875LYC1E
Siemens -   iQ700 EX875LYC1E 759,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Siemens
iQ500
Siemens -   iQ500 1.009,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Robert Bosch
Bosch HND679LS65
Robert Bosch -  Bosch HND679LS65 1.334,23 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Einbau-Induktionsherde - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 281 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Einbau-Induktionsherde Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Einbau-Induktionsherde Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Einbau-Induktionsherde übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Einbau-Induktionsherde?

Einbau-Induktionsherde unter 300 Euro

Einbau-Induktionsherde unter 470 Euro

Günstige Einbau-Induktionsherde 2020

Wenn Sie ein Einbau-Induktionsherde günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Einbau-Induktionsherde preisgünstig.

Wie viel kosten Einbau-Induktionsherde?

Das günstigste Einbau-Induktionsherde gibt es schon ab 299,00 Euro für das teuerste Einbau-Induktionsherde muss man bis zu 1.334,23 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 299,00 - 1.334,23 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Einbau-Induktionsherde liegt bei 601,07 Euro

günstig 299,00 Euro
Median 461,00 Euro
teuer 1.334,23 Euro
Durchschnitt 601,07 Euro

Einbau-Induktionsherde unter 300 Euro

Hier werden Einbau-Induktionsherde unter 300 € angeboten.

Einbau-Induktionsherde unter 470 Euro

Hier werden Einbau-Induktionsherde unter 470 € angeboten.

Einbau-Induktionsherde Ratgeber

AEG -   HK634250XB Autarkes
Abbildung: Einbau-Induktionsherde von AEG
Der eingebaute Induktionsofen besteht aus einem herkömmlichen Elektroofen und einer Induktionsplatte. Die Induktionstafel arbeitet mit einer auf Magnetismus basierenden Technologie. Töpfe und Pfannen, die am Boden ein elektromagnetisches Feld haben, werden auf der Heizplatte erhitzt. Das Kochen geht schnell, weil sich die Hitze sofort entzündet. Im Gegensatz zum Keramikkochfeld wird nicht das Kochfeld beheizt, sondern der Sockel der Küchenutensilien. Durch diese Technologie kann eine Menge Strom eingespart werden. Die neue Methode ist nicht nur energieeffizient, sondern auch umweltfreundlich.

Wo kann ich Einbau-Induktionsherde kaufen?

Einbau-Induktionsherde kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Einbau-Induktionsherde über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Einbau-Induktionsherde derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Einbau-Induktionsherde an?

Die bekanntesten Anbieter von Einbau-Induktionsherde sind:

AEG Bosch AEG AEG KKT KOLBE Bauknecht Bosch Siemens Siemens Robert Bosch

Es ist bereits für jeden spürbar. Die Energiekosten sind gestiegen und verbrauchen einen nicht unerheblichen Teil der Einnahmen. Es gibt nichts Einfacheres, als Strom zu sparen. Mit der Induktionsplatte ist dies leicht möglich. Der Induktionsheizer wird auf dem Markt als integrierter oder unabhängiger Heizer angeboten. Kochfelder können auch separat erworben werden, aber wie funktioniert dieses technische Wunderwerk? Die Wärme wird durch den Induktionsherd auf den Boden der Küchenutensilien übertragen. Dadurch wird der Kochvorgang beschleunigt und sofort Strom gespart.

Ein elektromagnetisches Feld wird erzeugt, wenn flache Kupferspulen auf der Induktionsplatte installiert werden. Dies beschränkt sich auf das Board, das angeschlossen wurde. Der Magnetismus wird sofort auf den Topf übertragen, der in den Topf gestellt wird. Die Induktionsplatte selbst erwärmt sich überhaupt nicht. Der Boden der Backplatten in einem Induktionsherd besteht aus einem Material mit ferromagnetischen Eigenschaften, wie z.B. rostfreiem Stahl. Dadurch wird sichergestellt, dass die Wärme übertragen wird. Dieser Prozess wird in kurzer Zeit durchgeführt, was zu Energieeinsparungen führt.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Einbau-Induktionsherde bevor Sie ein Einbau-Induktionsherde kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Der Induktionsherd bietet viele Möglichkeiten zur Erweiterung. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der neue Herd gegebenenfalls eine Fläche zum Toasten hat. Sie können eine herkömmliche runde Heizplatte austauschen, so dass eine größere ovale Schale oder ein Toaster darauf gestellt werden kann. Darüber hinaus bieten einige Hersteller auch Küchenarbeitsplatten an, bei denen ein kleines Kochfeld auf Knopfdruck einen erweiterten Kochbereich erhält. Man kann also mit vier großen oder drei großen und etwas Eintopf kochen. Dies ist besonders wichtig für Familien mit Kindern. Denn in einem großen Haushalt werden alle Felder gleichzeitig für große Küchenutensilien benötigt. Wenn Sie einen Einbauherd, einen unabhängigen Herd oder eine individuelle Küche kaufen, wählen Sie, was Ihnen am besten passt. Für eine große Küche ist der Induktionseinbauherd am besten geeignet. Die Form, Farbe und Größe kann nach Ihrem Geschmack oder passend zu den Küchenmöbeln gewählt werden.

Induktionskochen erzeugt magnetische Wellen. Dadurch wird das Essen erwärmt. Magnetische Wellen sind unter normalen Bedingungen nicht gesundheitsschädlich. Die Richtwerte unterliegen gesetzlichen Bestimmungen, die in der Regel in der Beschreibung des Herstellers näher erläutert werden. Tests haben gezeigt, dass der Induktionsherd für den Fötus unschädlich ist. Etwas anderes gilt für den Träger eines Herzschrittmachers, der durch Magnetismus betrieben wird. Induktionskochen kann einen ungünstigen Einfluss auf den Herzschrittmacher haben. Daher sollte der Kauf eines Herzschrittmachers vermieden werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem guten integrierten Induktionsheizer sind, der viel Leistung bietet, ist die integrierte Heiz-Ofen-Kombination EQ241EV02B von Siemens die richtige Wahl. Die Induktionsplatte verfügt über eine Marihuana-Erkennung, eine praktische Kindersicherung und eine Sicherheitsvorrichtung. Weitere Highlights sind die PowerManagement Funktion und die zweistufige Anzeige der Abwärme pro Platte. Wenn Sie hingegen ein wirtschaftliches Modell suchen, wählen Sie den Bauknecht Herd/Backofen Heko 550 IN kombiniert mit einem eingebauten Induktionskochfeld. Die Platte hat einen Edelstahl-Profilrahmen mit facettiertem Frontschliff und vier elektronisch gesteuerten Induktionskochzonen.

💰 Wie viel kosten Einbau-Induktionsherde?
Sehr günstige Einbau-Induktionsherde gibt es schon für 299,00 Euro und sehr teure Einbau-Induktionsherde kosten 1.334,23 Euro.

Im Durchschnitt muss man 601,07 Euro für ein Einbau-Induktionsherde bezahlen.

Jetzt Einbau-Induktionsherde vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Einbau-Induktionsherde die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Einbau-Induktionsherde vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Einbau-Induktionsherde werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Einbau-Induktionsherde vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Einbau-Induktionsherde nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Einbau-Induktionsherde defekt oder beschädigt sein, können Sie das Einbau-Induktionsherde innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Einbau-Induktionsherde vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Haushalt

Weitere günstige Angebote im Bereich Küchenausstattung