Kräutererde zu einem guten Preis

Sehr günstige Kräutererde im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Kräutererde im Vergleich. Es werden erschwingliche Kräutererde vergleichen. Das günstigste Kräutererde kostet 3,40 € und das teuerste kostet 19,68 €. Die Kräutererde werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: COMPO, COMPO GmbH, DHG, Hochwald, Plantura, Substral, Cuxin, EUFLOR, Der Durchschnittspreis für ein Kräutererde liegt bei günstigen 11,87 €. Ein günstiges Kräutererde bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
COMPO
Undergreen Kitchen
COMPO -  Undergreen Kitchen
3,40 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
COMPO GmbH
COMPO SANA Anzucht-
COMPO GmbH -  COMPO SANA Anzucht-
6,33 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
DHG
BIOTERRA Bio
DHG -   BIOTERRA Bio
8,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Hochwald
Bio Kräuterde
Hochwald -   Bio Kräuterde
11,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Plantura
Bio Kräuter- &
Plantura -   Bio Kräuter- &
12,49 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Substral
Naturen Bio
Substral -   Naturen Bio
12,95 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Cuxin
CUXIN DCM AKTIV-ERDE
Cuxin -  CUXIN DCM AKTIV-ERDE
14,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Cuxin
CUXIN DCM AKTIV-ERDE
Cuxin -  CUXIN DCM AKTIV-ERDE
15,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
EUFLOR
Euflor 40 L Bio
EUFLOR -  Euflor 40 L Bio
19,68 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Kräutererde - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 251 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Kräutererde Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Kräutererde Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Kräutererde übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Kräutererde?

Kräutererde unter 10 Euro

Kräutererde unter 20 Euro

Was ist ein Kräuterboden?

Was ist in dem krautigen Boden?

Was müssen Sie beim Kauf von Kräuterland beachten?

Machen Sie sich zum Land der Kräuter

Was sollte beim Anbau von aromatischen Kräutern generell beachtet werden?

Pflanzlicher Dünger - regelmäßig auch bei gutem Boden

Günstige Kräutererde 2020

Wenn Sie ein Kräutererde günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Kräutererde preisgünstig.

Wie viel kosten Kräutererde?

Das günstigste Kräutererde gibt es schon ab 3,40 Euro für das teuerste Kräutererde muss man bis zu 19,68 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 3,40 - 19,68 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Kräutererde liegt bei 11,87 Euro

günstig 3,40 Euro
Median 12,49 Euro
teuer 19,68 Euro
Durchschnitt 11,87 Euro

Kräutererde unter 10 Euro

Hier werden Kräutererde unter 10 € angeboten.

Kräutererde unter 20 Euro

Hier werden Kräutererde unter 20 € angeboten.

Kräutererde Ratgeber

Was ist ein Kräuterboden?

COMPO -  Undergreen Kitchen
Abbildung: Kräutererde von COMPO
Was wäre ein Garten ohne Pflanzen und Kräuter. Ein Garten wird erst durch die verschiedenen Farben der Blumen und den unverwechselbaren Duft der Kräuter schön. Aber auch Kräuter gedeihen auf der Fensterbank, sofern sie mit den notwendigen Nährstoffen versorgt werden. Um dies zu fördern, gibt es das sogenannte Kräuterland.

Wo kann ich Kräutererde kaufen?

Kräutererde kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Kräutererde über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Kräutererde derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Kräutererde an?

Die bekanntesten Anbieter von Kräutererde sind:

COMPO COMPO GmbH DHG Hochwald Plantura Substral Cuxin Cuxin EUFLOR

Was ist in dem krautigen Boden?

Forscher haben festgestellt, dass Pflanzen und Kräuter unter den gleichen Bedingungen nicht gleich gut wachsen. Vor allem Unkraut braucht einen speziellen Boden, um besser wachsen und sich besser ausbreiten zu können. Für Kräuter kann es daher nur als lockerer Boden betrachtet werden. Unter anderem fügen die Hersteller Sand in den Boden ein, um ein üppiges Graswachstum zu fördern. Die Kräutererde kann in Geschäften gekauft oder für Sie gemischt werden.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Kräutererde bevor Sie ein Kräutererde kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Was müssen Sie beim Kauf von Kräuterland beachten?

Zusätzlich zum normalen Boden wird Sand hinzugefügt. Dieser Sand sorgt dafür, dass der Boden gelockert wird. Dadurch finden die zarten Wurzeln der Kräuter leichter ihren Weg und können sich unter anderem besser ausbreiten. Darüber hinaus werden dem krautigen Boden Torf, Kälte und spezielle Nährstoffe zugesetzt. Ein Wurzelaktivator ist auch wichtig, um die Kräuter besser mit Nährstoffen zu versorgen. Die spezielle Zusammensetzung des krautigen Bodens bietet eine sehr gute Luftdurchlässigkeit, um Feuchtestagnation zu vermeiden und eine gute Nährstoffversorgung zu gewährleisten.

Machen Sie sich zum Land der Kräuter

Kräuterland ist nicht alles Kräuterland. Je nach Grasart gibt es spezifische Unterschiede zu beachten. Rosmarin oder Thymian gelten als mediterrane Kräuter und fühlen sich in nährstoffarmen Kräuterböden wohler. Petersilie, Bitterstoff oder Estragon bevorzugen humose Böden, daher sollte der krautige Boden weniger Sand enthalten. Um ein gutes Kräuterwachstum zu fördern, ist es wichtig zu wissen, woher die Kräuter stammen und wie die natürliche Umgebung aussieht. Wenn kein geeigneter krautiger Boden auf dem Markt verfügbar ist, ist es vielleicht möglich, ihn selbst zu produzieren.

Was sollte beim Anbau von aromatischen Kräutern generell beachtet werden?

Sobald die natürlichen Bedingungen entdeckt sind, kann der krautartige Boden leicht selbst produziert werden. Normalerweise werden Erde, Sand und Pflanzendünger benötigt. Im Falle von Kräutern werden diese Komponenten zu je einem Drittel gemischt. Wenn mediterrane Kräuter gepflanzt werden, sollte der Boden sandiger sein. Beim Mischen wird mehr Sand verwendet und damit weniger Boden und weniger Dünger. Wenn Unkraut einen Boden braucht, der weniger Sand und mehr Humus benötigt, lassen Sie einen Teil des Sandes weg und verwenden Sie mehr Dünger und Erde.

Pflanzlicher Dünger - regelmäßig auch bei gutem Boden

Nicht alle Kräuter erfordern den gleichen Zustand der Erde. Wenn die Kräuter auf unfairen Böden gepflanzt werden, kann das Wachstum eingeschränkt werden und der Geschmack der Kräuter kann verloren gehen. Deshalb sollte bei der Auspflanzung der Unkräuter darauf geachtet werden, dass nur solche Unkräuter in den jeweiligen Boden gepflanzt werden, die miteinander harmonieren und ihr Wachstum nicht behindern. Es gibt eine Reihe von Kräutern, die mehr Nährstoffe benötigen als andere. Diese Kräuter würden miteinander um Nährstoffe konkurrieren, so dass die Konkurrenz zwischen ihnen das Wachstum behindern würde. Aus diesem Grund sollten in unmittelbarer Nähe nur Kräuter angepflanzt werden, die miteinander harmonieren und unter den gleichen Bodenbedingungen wachsen.

Aromatische Pflanzen benötigen im Allgemeinen mehr Nährstoffe als andere Pflanzen. Die im Boden der Kräuter enthaltenen Düngemittel versorgen die Kräuter nur für wenige Wochen mit wichtigen Nährstoffen. Deshalb ist es elementar und unabhängig vom krautigen Boden, dass in regelmäßigen Abständen ein spezieller Staudünger zugegeben wird. Wenn die Kräuter in Töpfen angebaut werden, werden die Nährstoffe dem Boden der Kräuter schneller entzogen. Selbst Kräuter wie Salbei oder Thymian, die normalerweise wenig Dünger benötigen, müssen regelmäßig im Topf gedüngt werden.

💰 Wie viel kosten Kräutererde?
Sehr günstige Kräutererde gibt es schon für 3,40 Euro und sehr teure Kräutererde kosten 19,68 Euro.

Im Durchschnitt muss man 11,87 Euro für ein Kräutererde bezahlen.

Jetzt Kräutererde vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Kräutererde die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Kräutererde vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Kräutererde werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Kräutererde vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Kräutererde nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Kräutererde defekt oder beschädigt sein, können Sie das Kräutererde innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Kräutererde vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Baumarkt & Garten

Weitere günstige Angebote im Bereich Alles für den Garten