Rasendünger zu einem guten Preis

Sehr günstige Rasendünger im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Rasendünger im Vergleich. Es werden erschwingliche Rasendünger vergleichen. Das günstigste Rasendünger kostet 14,94 € und das teuerste kostet 54,99 €. Die Rasendünger werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: versando, Agrarshop Online, Plantura, WOLF-Garten, Neudorff, Der Durchschnittspreis für ein Rasendünger liegt bei günstigen 35,82 € Ein günstiges Rasendünger bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
versando
Langzeitwirkung mit
versando -  Langzeitwirkung mit 14,94 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Agrarshop Online
Rasendünger Eco
Agrarshop Online -  Rasendünger Eco 26,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Plantura
Bio Rasendünger
Plantura -   Bio Rasendünger 29,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
WOLF-Garten
-
WOLF-Garten -   - 31,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Neudorff
00139 Azet
Neudorff -   00139 Azet 36,54 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Substral
Rasendünger, mit
Substral -   Rasendünger, mit 37,90 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Compo
COMPO
Compo -  COMPO 39,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Boni-Shop®
25 kg Premium
Boni-Shop® -  25 kg Premium 40,89 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
WOLF-Garten
- 2-in-1:
WOLF-Garten -   - 2-in-1: 43,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Compo
COMPO FLORANID
Compo -  COMPO FLORANID 54,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Rasendünger - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 251 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Rasendünger Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Rasendünger Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Rasendünger übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Rasendünger?

Rasendünger unter 20 Euro

Rasendünger unter 40 Euro

Welche Düngemittel für das Gras sind nützlich?

Organische Grasdünger: Darauf sollten Sie unbedingt achten

Zu welcher Jahreszeit und wie oft sollte das Gras gedüngt werden?

Wie Sie Ihren Rasen richtig behandeln

Günstige Rasendünger 2020

Wenn Sie ein Rasendünger günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Rasendünger preisgünstig.

Wie viel kosten Rasendünger?

Das günstigste Rasendünger gibt es schon ab 14,94 Euro für das teuerste Rasendünger muss man bis zu 54,99 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 14,94 - 54,99 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Rasendünger liegt bei 35,82 Euro

günstig 14,94 Euro
Median 37,22 Euro
teuer 54,99 Euro
Durchschnitt 35,82 Euro

Rasendünger unter 20 Euro

Hier werden Rasendünger unter 20 € angeboten.

Rasendünger unter 40 Euro

Hier werden Rasendünger unter 40 € angeboten.

Rasendünger Ratgeber

Welche Düngemittel für das Gras sind nützlich?

versando -  Langzeitwirkung mit
Abbildung: Rasendünger von versando
Nach den Winterferien im Frühling, wenn die ersten Blumen blühen, ist es wunderbar, wieder in der Natur und im Garten zu sein. Aber was ist, wenn das Gras, das letztes Jahr noch grün war, unangenehme braune Flecken hat und das Gras ein wenig blassgrün ist? Dies ist ein sicheres Zeichen dafür, dass der Rasen wieder in Form gebracht werden muss, indem er durch gute Düngung die richtige Pflege erhält. Allerdings ist die Grasdüngung heutzutage nicht so einfach, denn es gibt unzählige Düngemittelprodukte zu verkaufen und man kann sich leicht verirren. Mit ein wenig Geschick und Wissen lässt sich dem jedoch abhelfen, denn wenn wir wissen, was wir wollen und was für den Rasen wichtig ist, können wir fast nichts falsch machen. Die meisten Rasenflächen weisen einen erheblichen Nährstoffmangel auf, insbesondere nach den Winterferien. Dies ist auch der Grund für die blassgrüne Farbe und das geringe Wachstum. Das Wachstum des Grases bestimmt jedoch die Dichte des Grases. Gräser benötigen eine bestimmte Mischung spezieller Nährstoffe. Die wichtigsten Nährstoffe auf einen Blick: - Stickstoff (N): Diese Substanz lässt das Gras wachsen und ist auch als Wachstumsbeschleuniger bekannt. Übrigens trägt es auch zu einem grüneren Kraut bei. - Phosphor (P): Dieser Wirkstoff fördert das Wurzelwachstum. Kalium (K): Kalium ist ein Tonikum und erhöht die Widerstandskraft des Krauts. Es stärkt die Gräser nicht nur gegen Dürre, sondern auch gegen Kälte und Krankheiten, die durch Parasiten oder Ähnliches verursacht werden können.

Wo kann ich Rasendünger kaufen?

Rasendünger kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Rasendünger über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Rasendünger derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Rasendünger an?

Die bekanntesten Anbieter von Rasendünger sind:

versando Agrarshop Online Plantura WOLF-Garten Neudorff Substral Compo Boni-Shop® WOLF-Garten Compo

Organische Grasdünger: Darauf sollten Sie unbedingt achten

Natürlich sollten Nährstoffe nicht einfach bereitgestellt und ins Grundwasser gefiltert werden. Um dies zu vermeiden, werden spezielle Rasendünger vermarktet. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Nährstoffe in der richtigen Form und Menge zur Verfügung stehen. Mit einem guten Grasdünger stehen diese Nährstoffe im richtigen Verhältnis zur Verfügung. Wenn sie in der richtigen Dosierung angewendet wird, geschieht alles wie geplant. Das Gras brennt nicht, und das Gewebe hat eine dauerhafte Wirkung und fördert das richtige Wachstum des Grases. Es ist auch wichtig, dass Grasdünger die Nitratauswaschung verhindert. Denn wenn Nitrat ins Grundwasser gelangt, kann es in giftiges Nitrit umgewandelt werden, das umweltschädlich ist. Es ist für den Endverbraucher nicht ratsam, landwirtschaftliche oder gartenbauliche Düngemittel zu verwenden, da diese oft eine falsche Nährstoffzusammensetzung aufweisen. Sie sorgen dafür, dass das Gras zu schnell gedüngt wird, und das ist nur für eine kurze Zeit wirksam. Zudem eignen sie sich nur in großen Höhen für ein schnelles Wachstum. Die einzige Folge davon ist, dass die Grünfläche häufig abgeschnitten werden muss. Wenn das Gras schnell behandelt wird, kann der Regen eine verstärkte Nitratauswaschung verursachen, die das Grundwasser verunreinigen kann. Viele Experten empfehlen in solchen Fällen den Einsatz rein organischer Düngemittel. Diese können auch im Handel erworben werden sowie durch organischen Hausmüll in den eigenen vier Wänden erzeugt werden.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Rasendünger bevor Sie ein Rasendünger kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Zu welcher Jahreszeit und wie oft sollte das Gras gedüngt werden?

Der im Einzelhandel angebotene organische Grasdünger besteht aus rein organischen Materialien, die aus Naturprodukten gewonnen werden. Das auf dem Markt erhältliche Granulat wird aus kleinen Getreide-, Guano- oder Hornbesatzstücken hergestellt. In der grünen Zone werden organische Substanzen durch Mikroorganismen allmählich in Nährstoffe umgewandelt. Der tatsächliche Effekt der Befruchtung ist in der Regel erst nach drei oder vier Wochen sichtbar. Organische Rasendünger werden vor allem als Langzeitdünger eingesetzt, da sie nur eine überzeugende Langzeitwirkung haben. Der Hauptvorteil dieser Art der Düngung ist ihre gute Umweltverträglichkeit. Weder das Gras noch die Umwelt werden bei der Nutzung geschädigt. Das Pellet enthält keine schädlichen Chemikalien. Organische Grasdünger sind besonders empfehlenswert, wenn Kleinkinder oder Haustiere zu Hause leben. Sie können ohne Gefahr für den Organismus auf dem mit organischem Dünger gedüngten Rasen verbleiben. Das Granulat selbst hat keine schädliche Wirkung auf den Körper. Obwohl Experten organische Düngemittel für die Langzeitpflege empfehlen, hat deren Einsatz auch Nachteile: Die Verwendung von organischen Medien ist nicht unbedingt die erste Wahl für einen Rasen mit einer sehr unzureichenden Versorgung, da der Nährstoffgehalt möglicherweise nicht ausreichend ist. Zudem ist die Wirkung von Granulaten aus Naturstoffen nicht immer so kontrollierbar, wie man es sich wünschen würde. Für die korrekte Pflege der Grünfläche ist es notwendig, den Erfolg der Düngung zu kontrollieren. Der Zeitraum von mehreren Wochen ist zu lang und die Ergebnisse sind nicht immer konsistent. Vor dem Einsatz organischer Düngemittel sollten die Vor- und Nachteile sorgfältig abgewogen werden.

Wie Sie Ihren Rasen richtig behandeln

Ein Zierrasen oder der Rasen eines privaten Gartens sollte zweimal pro Jahr gedüngt werden. Im Frühjahr, gegen Ende März oder Anfang April, findet in der Regel die erste Befruchtung statt. Das Kraut braucht nach den langen Wintermonaten frische Nährstoffe, um seine schöne Farbe wiederzuerlangen und das Wachstum anzuregen. Die zweite Düngung der Grünzone findet im Sommer, Mitte oder Ende Juli, statt. Dadurch wird der Rasen gut auf die Hitze und die erhöhte UV-Strahlung der Sonne vorbereitet. Wenn Gras weit verbreitet ist, zum Beispiel zum Spielen mit Kindern oder ähnlichem, ist eine dritte Düngung pro Jahr unerlässlich. Das liegt daran, dass sich das Gras viel schneller von Spannungen und Anspannungen erholt. Schattige Grasflächen können auch durch die Anwendung eines dritten Düngers verschönert werden. Die dritte Düngung kann Ende August vorgenommen werden, dann ist es nicht mehr so heiß und die Wirkstoffe können auf dem Rasen gut wirken. Wenn Sie zum vierten Mal etwas Gutes für Ihren Rasen tun wollen und ihn auch besser für die Wintermonate vorbereiten wollen, können Sie das im Oktober tun. Zu diesem Zweck kann ein spezieller Grasdünger verwendet werden, der einen hohen Kaliumgehalt hat, da er das Gras zusätzlich stärkt.

Beim Düngen des Rasens ist darauf zu achten, dass der Dünger gleichmäßig über das Gras verteilt wird. Andernfalls können auf dem Rasen schnell unansehnliche Flecken entstehen. Für Anfänger ist es manchmal etwas schwierig, den angemessenen Betrag für die Verteilung zu schätzen, so dass es sinnvoll sein kann, zusätzliche Mittel hinzuzufügen. Ein Lieferwagen hilft bei der gleichmäßigen Verteilung des Grasdüngers über das Gras, da die Menge im Wagen normal eingestellt werden kann. Ein manueller Streuer kann auch nützlich sein, um die Menge aufzuteilen. Wenn bereits ein Streuer zum Ausbringen des Grases verwendet wurde, kann er auch zur Düngung eingesetzt werden. Bei der Auswahl der Düngemittelmenge sollten Sie darauf achten, was auf der Verpackung empfohlen wird. Ein optimales Ergebnis kann nur erreicht werden, wenn die vom Hersteller angegebene Menge eingehalten wird. Neben der Berechnung der korrekten Menge kann eine allgemein gültige Formel verwendet werden, dies ist jedoch gegenüber den Angaben des Herstellers von untergeordneter Bedeutung. Die Formel lautet wie folgt: 25 bis 30 Gramm Dünger pro Quadratmeter sind ausreichend.

💰 Wie viel kosten Rasendünger?
Sehr günstige Rasendünger gibt es schon für 14,94 Euro und sehr teure Rasendünger kosten 54,99 Euro.

Im Durchschnitt muss man 35,82 Euro für ein Rasendünger bezahlen.

Jetzt Rasendünger vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Rasendünger die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Rasendünger vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Rasendünger werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Rasendünger vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Rasendünger nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Rasendünger defekt oder beschädigt sein, können Sie das Rasendünger innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Rasendünger vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Baumarkt & Garten

Weitere günstige Angebote im Bereich Alles für den Garten