Rasenmäher zu einem guten Preis

Sehr günstige Rasenmäher im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Rasenmäher im Vergleich. Es werden erschwingliche Rasenmäher vergleichen. Das günstigste Rasenmäher kostet 74,00 € und das teuerste kostet 359,99 €. Die Rasenmäher werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: Bosch, Einhell, Grizzly Tools GmbH & Co. KG, Makita, Einhell, Der Durchschnittspreis für ein Rasenmäher liegt bei günstigen 221,95 € Ein günstiges Rasenmäher bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
Bosch
Rasenmäher Rotak
Bosch -   Rasenmäher Rotak 74,00 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Einhell
City
Einhell -   City 119,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Grizzly Tools GmbH & Co. KG
Grizzly Benzin
Grizzly Tools GmbH & Co. KG -  Grizzly Benzin 159,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Makita
Akku-Rasenmäher (2
Makita -   Akku-Rasenmäher (2 208,80 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Einhell
Akku-Rasenmäher
Einhell -   Akku-Rasenmäher 229,99 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
BRAST
Benzin Rasenmäher
BRAST -   Benzin Rasenmäher 239,95 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
GARDENA
Gardena Rasenmäher
GARDENA -  Gardena Rasenmäher 275,85 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Einhell
GE-CM 43
Einhell -   GE-CM 43 329,00 €*
kostenloser Versand
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Craftfull
Premium Benzin
Craftfull -   Premium Benzin 359,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Rasenmäher - Vergleich bewerten

Bewertung 4.03/5 basierend auf 248 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Rasenmäher Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Rasenmäher Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Rasenmäher übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Rasenmäher?

Rasenmäher unter 80 Euro

Rasenmäher unter 230 Euro

Benzin-Rasenmäher

Elektrischer Rasenmäher

Batteriebetriebener Rasenmäher

Handmäher und Rollenmäher

Robotischer Mäher

Mähwerke und Traktoren mit Fahrer

Günstige Rasenmäher 2020

Wenn Sie ein Rasenmäher günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Rasenmäher preisgünstig.

Wie viel kosten Rasenmäher?

Das günstigste Rasenmäher gibt es schon ab 74,00 Euro für das teuerste Rasenmäher muss man bis zu 359,99 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 74,00 - 359,99 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Rasenmäher liegt bei 221,95 Euro

günstig 74,00 Euro
Median 229,99 Euro
teuer 359,99 Euro
Durchschnitt 221,95 Euro

Rasenmäher unter 80 Euro

Hier werden Rasenmäher unter 80 € angeboten.

Rasenmäher unter 230 Euro

Hier werden Rasenmäher unter 230 € angeboten.

Rasenmäher Ratgeber

Benzin-Rasenmäher

Bosch -   Rasenmäher Rotak
Abbildung: Rasenmäher von Bosch
Ein Rasen sollte regelmäßig mit Professionalität gemäht werden, damit er grün und gepflegt aussieht. Dazu muss jedoch der entsprechende Mäher zur Verfügung stehen. Die Auswahl des richtigen Rasenmähers ist jedoch sehr groß und kann vor allem für Laien aufgrund der verschiedenen Typen mit ihren unterschiedlichen Arbeitsmethoden und Geräten recht verwirrend sein. Es ist daher wichtig, die verschiedenen Typen von Erntemaschinen zu kennen, damit Sie leichter entscheiden können, welcher Typ Ihren Bedürfnissen entspricht.

Wo kann ich Rasenmäher kaufen?

Rasenmäher kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Rasenmäher über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Rasenmäher derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Die Seite www.abendblatt.de hat in dem Artikel "Artikel von Angelika Hillmer" ausführlich über Rasenmäher berichtet. Auf der Webseite von www.bmub.bund.de gibt es den Beitrag "Homepage des Bundesumweltministeriums" mit guten Infos zu Rasenmäher.

Welche Marken bieten Rasenmäher an?

Die bekanntesten Anbieter von Rasenmäher sind:

Bosch Einhell Grizzly Tools GmbH & Co. KG Makita Einhell BRAST GARDENA Einhell Craftfull

Elektrischer Rasenmäher

Der Rasenmäher mit dem starken Motor ist der Klassiker unter den Rasenmähern. Dieser Mäher wird mit einem Kabel oder, wie es bei einigen Modellen der Fall ist, mit einem elektrischen Anlasser oder mit einem Startknopf gestartet. Der Benzin-Selbstfahrer erleichtert die Handhabung, was besonders auf hügeligen Grasflächen vorteilhaft ist. Teurere Modelle haben oft unterschiedliche Geschwindigkeiten, so dass die Geschwindigkeit des Mähers an Ihr eigenes Tempo angepasst werden kann. Die Vorteile eines Benzinrasenmähers liegen zunächst einmal in seiner unschlagbaren Leistung. Selbst das höchste und nasseste Gras wird mit dieser Maschine leicht geschnitten. Die Nachteile dieses Rasenmähers sind der hohe Lärmpegel, die giftigen und übel riechenden Abgase und das wesentlich höhere Gewicht im Vergleich zu anderen Rasenmähertypen. Auch die anfallenden Wartungskosten sind bei einem Benzinrasenmäher höher als bei anderen Typen.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Rasenmäher bevor Sie ein Rasenmäher kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber

Batteriebetriebener Rasenmäher

In den letzten Jahren hat das Interesse an elektrischen Rasenmähern erheblich zugenommen. Elektrische Rasenmäher werden für Rasenflächen bis zu 500 m2 eingesetzt. Nur wenige Modelle können mehr leisten. Diese Rasenmäher werden auf einer Rennstrecke und per Knopfdruck gestartet. Zu den Vorteilen des elektrischen Rasenmähers gehören sein niedriger Geräuschpegel und der Respekt vor der Umwelt. Im Vergleich zu einem Benzinrasenmäher erfordert ein elektrischer Rasenmäher viel weniger Wartung, da das Einfüllen von Öl oder der Wechsel von Öl und Luftfilter entfällt. Zudem ist das Gewicht dieses Rasenmähers deutlich geringer, und das Kabel, das die Bewegungsfreiheit einschränkt, ist sicherlich der größte Nachteil von Elektro-Rasenmähern. Darüber hinaus haben viele dieser Modelle Probleme mit nassem Gras, so dass beim Kauf darauf geachtet werden muss, dass der Motor stark genug ist.

Handmäher und Rollenmäher

Ein batteriebetriebener Rasenmäher wird mit einer wiederaufladbaren Batterie betrieben, wodurch das lästige Kabel entfällt. Darüber hinaus ist der Geräuschpegel bei diesem Rasenmäher viel niedriger als bei einem Benzinrasenmäher. Die Ladezeit für Lithium-Ionen-Batterien beträgt ein bis zwei Stunden. Wenn Sie eine große Grasfläche zu mähen haben, sollten Sie eine zusätzliche Batterie kaufen, damit Sie ohne Unterbrechung weiter mähen können. Die Batterie ist der entscheidende Faktor beim Kauf eines Produktes. Wenn möglich, sollte sie eine höhere Kapazität des Energiespeichers haben. Es ist auch wichtig zu wissen, dass die Lebensdauer eines Stapels durch die Höhe des Grases, die Temperatur oder die Feuchtigkeit des Grases beeinflusst werden kann, daher liegen die Vorteile des Stapelschneiders in der Bewegungsfreiheit und dem geringeren Gewicht. Seine Leistung ist jedoch etwas schwächer als die eines elektrischen Rasenmähers zu einem deutlich höheren Anschaffungspreis.

Robotischer Mäher

Rasenmäher und handgeführte Rasenmäher sind ideal für sehr kleine Gärten. Diese Erntemaschinen werden manuell betrieben und sind die umweltfreundlichste und geräuschloseste Option. Mit solchen Modellen wird das Gras perfekt geschnitten und zusätzlich geschützt. Beim Schneiden von Zylindern dreht sich eine Spindel mit geneigten Schneidmessern um die horizontale Achse des Rades und läuft gegen ein paralleles Gegenmesser. Diese Rasenmäher werden häufig auf Golf- und Sportplätzen eingesetzt, da sie auf flachen Grasflächen ihre beste Arbeit leisten.

Mähwerke und Traktoren mit Fahrer

Die Schneidroboter haben einen Drehtisch mit mehreren frei rotierenden Messern an der Unterseite. Diese sind sehr scharf und mähen den Rasen sehr dünn und sauber. Ein Rasenmäher-Roboter durchstreift automatisch den gesamten Rasen. Je nach Hersteller verwendet der Schneidroboter eine zufällige Schneidstrategie oder führt das Gras auf parallelen Bahnen. Sobald die Batterie erschöpft ist, kehrt das Gerät zum Aufladen an seine Ladestation zurück. Robotermäher werden auf Rasenflächen bis zu 500 m2 eingesetzt. Einige Modelle sind sogar für Rasenflächen bis zu 1000 m2 geeignet. Die Vorteile des Mähroboters liegen in seinem leisen Betrieb und dem großen Respekt vor der Umwelt. Dank der integrierten Sensoren erkennen die meisten Modelle Hindernisse, so dass keine Beschädigungsgefahr besteht. Der einzige Nachteil ist, dass die Installation zu lange dauert, da die Grasfläche vor der Inbetriebnahme des Systems mit einem Begrenzungskabel markiert werden muss. Denn nur dann weiß der Roboter, wohin er sich bewegen soll.

Rasenmäher und Rasentraktoren sind die optimale Lösung für Rasenflächen von über 1000 m2. Der Unterschied zwischen diesen Rasenmähern ist die Position des Motors, der sich direkt unter dem Sitz des Rasenmähers befindet. Der Motor eines Rasentraktors befindet sich unter dem Sitz unter dem Vordach und ist in der Regel leistungsstärker als der eines Rasenmähers. Mähwerk und Traktor ermöglichen ein entspanntes Mähen, bei dem die Fahrt leicht genossen werden kann. Einige Modelle sind mit einem Getriebe ausgestattet. Zusätzlich zu den üblichen Funktionen können diese Mäher oft mit Zubehör und Anhängern mit Zusatzfunktionen (Moosentferner, Vertikutierer, Mulcher, Schneefräse, Kehrbesen, Grasfeger usw.) erweitert werden. Für kleine Gärten sind sie jedoch nicht geeignet. Abgesehen von den vielen Vorteilen haben sie auch einige Nachteile. Sie sind also sehr laut am Arbeitsplatz und weniger umweltfreundlich. Darüber hinaus sind die Anschaffungs- und Wartungskosten von Mähern und Traktoren recht hoch.

💰 Wie viel kosten Rasenmäher?
Sehr günstige Rasenmäher gibt es schon für 74,00 Euro und sehr teure Rasenmäher kosten 359,99 Euro.

Im Durchschnitt muss man 221,95 Euro für ein Rasenmäher bezahlen.

Jetzt Rasenmäher vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Rasenmäher die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Rasenmäher vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Rasenmäher werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Rasenmäher vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Rasenmäher nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Rasenmäher defekt oder beschädigt sein, können Sie das Rasenmäher innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Rasenmäher vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Baumarkt & Garten

Weitere günstige Angebote im Bereich Alles für den Garten