Office PCs zu einem guten Preis

Sehr günstige Office PCs im Vergleich

Hier finden Sie preiswerte Office PCs im Vergleich. Es werden erschwingliche Office PCs vergleichen. Das günstigste Office PC kostet 189,99 € und das teuerste kostet 499,90 €. Die Office PCs werden von folgenden Anbietern kostengünstig angeboten: hp, Ankermann-PC, shinobee, shinobee, shinobee, Der Durchschnittspreis für ein Office PC liegt bei günstigen 328,32 € Ein günstiges Office PC bedeutet nicht unbedingt, dass die Qualität oder die Leistung schlechter ist. Vergleichen Sie in Ruhe die Angebote in der Tabelle.

Ihre Vorteile
Hersteller Produkt Preis Beschreibung Weiter
hp
HP ProDesk 400 G1 |
hp -  HP ProDesk 400 G1 | 189,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Ankermann-PC
Ankermann Business
Ankermann-PC -  Ankermann Business 199,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
shinobee
Flüster-SSD-PC
shinobee -   Flüster-SSD-PC 219,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
shinobee
Intel Pentium G2020
shinobee -  Intel Pentium G2020 229,99 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
shinobee
Silent PC SSD
shinobee -  Silent PC SSD 333,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Ankermann-PC
Ankermann Business
Ankermann-PC -  Ankermann Business 369,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
Ankermann-PC
Ankermann Neu
Ankermann-PC -  Ankermann Neu 449,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
shinobee
Intel i7
shinobee -  Intel i7 466,00 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>
shinobee
Intel i5 9400F
shinobee -  Intel i5 9400F 499,90 €*
zzgl. Versandkosten
zum Angebot
>>
zum Angebot >>

* Alle Angaben ohne Gewähr: Alle Preise inklusive MwSt. und zzgl. Versandkosten. Zwischenzeitliche Änderungen der Preise möglich. Alle Angaben ohne Gewähr. Wir übernehmen keine Haftung für die auf unserer Webseite bereitgestellten Informationen. Bitte beachten Sie die Preise, Angaben und AGBs der jeweiligen Vertragspartner, welche Ihnen auf der jeweiligen Bestellseite des Anbieters zur Verfügung gestellt werden. Nur diese Angaben sind bindend! Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Office PCs - Vergleich bewerten

Bewertung 4.02/5 basierend auf 242 Abstimmungen
thumb_up
nur seriöse Anbieter

nur seriöse Office PCs Anbieter die bei Amazon gelistet sind

favorite
unabhängig & werbefrei

wir sind unabhängig und unser Office PCs Vergleich enthält keine Werbung

explore
übersichtlich

Produktdetails von Office PCs übersichtlich dargestellt

Inhaltsverzeichnis

Wie viel kosten Office PCs?

Office PC unter 190 Euro

Office PC unter 340 Euro

Günstige Office PCs 2020

Wenn Sie ein Office PC günstig kaufen wollen sind Sie bei uns genau richtig. Hier finden Sie gute Office PCs preisgünstig.

Wie viel kosten Office PCs?

Das günstigste Office PC gibt es schon ab 189,99 Euro für das teuerste Office PCs muss man bis zu 499,90 Euro bezahlen. Die Preispanne geht von 189,99 - 499,90 Euro. Der Durchschnittspreis für ein Office PC liegt bei 328,32 Euro

günstig 189,99 Euro
Median 333,00 Euro
teuer 499,90 Euro
Durchschnitt 328,32 Euro

Office PC unter 190 Euro

Hier werden Office PCs unter 190 € angeboten.

Office PC unter 340 Euro

Hier werden Office PCs unter 340 € angeboten.

Wo kann ich Office PCs kaufen?

Office PCs kann man in Fachgeschäften sowie in vielen Kaufhäusern und manchmal auch in Supermärkten wie ALDI, LIDL oder Netto kaufen. Allerdings werden immer mehr Office PCs über das Internet verkauft, da die Auswahl größer und die Preise oft niedriger sind.

Unsere Recherche zeigt, dass die meisten Office PCs derzeit in den folgenden Geschäften verkauft werden:

Welche Marken bieten Office PCs an?

Die bekanntesten Anbieter von Office PCs sind:

hp Ankermann-PC shinobee shinobee shinobee Ankermann-PC Ankermann-PC shinobee shinobee

Office PCs Ratgeber

hp -  HP ProDesk 400 G1 |
Abbildung: Office PC von hp
Moderne Technik ist aus den meisten Haushalten nicht mehr wegzudenken. Ob es sich um einen Tablet-PC, einen Laptop oder sogar einen einfachen Fernseher handelt, der heute auch über einen Internetzugang verfügt, es gibt eine Vielzahl von Gadgets, die immer häufiger verwendet werden. Ein fast schon klassisches und technisches Element ist hier der Desktop-PC. Obwohl der Verkauf von Pillen und Notebooks in den letzten Jahren viel schneller gewachsen ist als der Verkauf von Desktop-Computern, sind sie nach wie vor die beste Wahl, wenn es um einen zuverlässigen und schnellen Heimcomputer geht. Der Büro-PC nimmt hier eine besondere Rolle ein und spricht eine besondere Zielgruppe an. Aber was sollte ein guter Büro-PC leisten, und was sollte man beim Kauf des neuen Modells auf jeden Fall beachten, um am Ende ein wirklich gutes Produkt zu erhalten? Generell eignet sich ein Büro-PC vor allem für den produktiven Einsatz, zum Beispiel in Unternehmen. Es ist jedoch klar, dass die Verwendung in einer privaten Umgebung kein Problem darstellt. Selbstverständlich wird die Leistung von Bürocomputern an die Anwendungsbereiche angepasst. Da für Office, Internet u.ä. keine besonders hohen Leistungsreserven erforderlich sind, wird eine langsamere CPU verwendet und eine Spiele-Grafikkarte dürfte auf einem Büro-PC kaum zum Einsatz kommen. Bei einem Büro-PC liegt der Schwerpunkt viel mehr auf einem leisen und diskreten Betrieb. Da es gerade in der professionellen Büroumgebung sehr wichtig ist, dass der Computer nicht mit störenden Geräuschen auffällt, haben Bürocomputer besonders leise Lüfter, die auch unter Last nur ein angenehmes und leises Geräusch erzeugen. Auch der Energieverbrauch ist eine der Stärken von Bürocomputern. Da auf eine dedizierte Grafikkarte oft ganz verzichtet wird und sparsame Hardware vom Prozessor bis zum Hauptspeicher eingesetzt wird, kann der Verbrauch erheblich reduziert werden. Dies ist ein großer Vorteil, zumal der Bürocomputer viele Stunden am Tag genutzt wird, da die Betriebskosten auf ein Minimum reduziert werden können... Was sollte ein Bürocomputer tun? Wie bereits erwähnt, ist der klassische Büro-PC in der Regel nur für den produktiven Büroeinsatz geeignet. Bildbearbeitung oder Videobearbeitung wird oft nicht beherrscht, ebenso wenig wie qualitativ hochwertige Spiele mit brillanter Grafik. Der klassische Büro-PC zeigt seine Stärken vor allem beim Einsatz von Programmen zur Textbearbeitung oder Tabellenkalkulation. Natürlich ist das Surfen im Internet kein Problem und auch die Hardware-Reserven reichen völlig aus, um Musik zu hören oder Videos anzuschauen. Übrigens: Da auf allen Büro-PCs Standard-Motherboards installiert sind, können die PCs natürlich auch nachträglich aufgerüstet werden. Daher ist die Installation einer neuen CPU normalerweise kein Problem, ebenso wie die Erweiterung des RAM mit zusätzlichen oder schnelleren Modulen. Denn allein schon aus Kostengründen ist sie für einen dauerhaften und kontinuierlichen Betrieb oft nicht besonders geeignet. So sind z.B. niedrigere Netzteile unbekannter Hersteller für teilweise enorme Stabilitätsprobleme im Betrieb verantwortlich. Darüber hinaus installieren Hersteller oft auch veraltete Geräte, um einen besonders günstigen Preis ankündigen zu können. Das beste Beispiel dafür sind die eingebetteten Prozessoren. Diese stammen oft von älteren Generationen oder noch älteren Generationen. Das bedeutet nicht nur, dass weniger Energie zur Verfügung steht, sondern auch, dass ältere Prozessoren oft nicht so effizient und sparsam sind wie neuere Modelle. Andere Geräte, bei denen die Hersteller immer versuchen, Geld zu sparen, sind z.B. die Hauptplatine oder die Festplatten. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, erstellen Sie Ihr eigenes individuelles System.

Vergleichen Sie in Ruhe die Preise der Office PCs bevor Sie ein Office PC kaufen! Die Kaufkriterien sollten der Preis und die Qualität sein.

Markus Müller von BZ-Ratgeber
💰 Wie viel kosten Office PCs?
Sehr günstige Office PCs gibt es schon für 189,99 Euro und sehr teure Office PCs kosten 499,90 Euro.

Im Durchschnitt muss man 328,32 Euro für ein Office PC bezahlen.

Jetzt Office PCs vergleichen
📦 Wie hoch sind die Versandkosten?
Office PCs die durch Amazon versand werden sind ab einem Betrag von 29 Euro versandkostenfrei. Unter 29 Euro werden 3 Euro Versandkosten berechnet. Bei anderen Anbietern können die Versandkosten variieren. Die höhe der Versandkosten sind immer auf der Produktseite angegeben.

Jetzt Office PCs vergleichen
⏳ Wie lange ist die Versanddauer?
Die Office PCs werden in der Regel noch am selben Tag versendet. Bei manchen Händlern kann der Versand ab auch bis zu mehreren Wochen dauern, wenn Produkte z.B. aus China geliefert werden. Die genaue Dauer finden Sie auf der Produktseite am rechten Rand.

Jetzt Office PCs vergleichen
📆 Wie lange ist eine Rückgabe möglich?
Wenn Ihnen das Office PC nicht gefällt haben Sie 30 Tage Zeit dieses zurück zu senden. Sollte das Office PC defekt oder beschädigt sein, können Sie das Office PC innerhalb von zwei Jahren reklamieren.

Jetzt Office PCs vergleichen

Quellen

Weitere Kategorien im Bereich Technik & Computer

Weitere günstige Angebote im Bereich Computer, Notebooks & Tablets